Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Die Stadt - das sind wir alle

Broschüre: So funktioniert die Demokratie im Rathaus

Download (PDF)

Region Hannover

Besucherinnen und Besucher können den Eingang zum Haus der Region an der Hildesheimer Straße 20 über eine Treppe und eine Rampe erreichen. © Stahl, Region Hannover

region hannover

Wer hilft beim Ausstieg aus der rechten Szene?

Adressen und Ansprechpartner

Weiße Kugeln mit schwarzen Fragezeichen. © fotomek / fotolia.com

Fragen?

Aktion Neustart ist das Aussteigerprogramm Rechtsextremismus des Verfassungsschutzes Niedersachsen. Das Programm begleitet sowohl Menschen, die aus der rechtsextremen Szene aussteigen wollen; es versucht auch den Einstieg in die Szene zu verhindern. Aktion Neustart wendet sich daher nicht nur an Personen, die bereits eine rechtsextreme Vergangenheit haben. Die Beratung ist kostenlos, die Kontaktaufnahme und Gespräche werden streng vertraulich behandelt.

(http://www.verfassungsschutz.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=12260&article_id=91449&_psmand=30)

Die Aussteigerhilfe Rechts ist Bestandteil des Landespräventionsrates Niedersachsen und unterstützt jeden Menschen beim Ausstieg aus der rechtsextrem orientierten Szene.

Zur Kontaktaufnahme wenden Sie sich bitte an: AussteigerhilfeRechts, Postfach 452, 30004 Hannover, Tel.: 0178 7474720, info@aussteigerhilferechts.niedersachsen.de

Alle Anfragen werden streng vertraulich behandelt. Unverbindliche Erst- bzw. Informationsgespräche zu den Angeboten der AussteigerhilfeRechts können jederzeit verabredet werden. Die Beratung erfolgt kostenlos, auf freiwilliger Basis und ist nicht verpflichtend.

(http://www.mj.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=3798&article_id=10303&_psmand=13)