Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Aktuelle Stellenangebote der Landeshauptstadt und der Region Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Kommunalwahlen 2016

Was wird gewählt?

Am 11. September 2016 finden in Niedersachsen Kommunalwahlen statt.

In Hannover werden die Regionsversammlung, der Rat sowie die Stadtbezirksräte gewählt. In den 20 Umlandkommunen stehen neben der Regionsversammlung jeweils der Rat der Stadt sowie in vielen Städten und Gemeinden die jeweiligen Ortsräte zur Wahl.
Unter den unten aufgeführten Links finden Sie umfangreiche Informationen zu den Kommunalwahlen 2016
Für weitere Fragen rund um die Wahlen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns unter:

Für die Wahl der Regionsversammlung

Regionswahlleiter: Jost Ruhe

Stellv. Regionswahlleiter: Wolfgang Schäfer

Gebäude Hildesheimer Straße 20 © C. Kirsch, Region Hannover

Für die Wahlen des Rates und der Stadtbezirksräte der Landeshauptstadt Hannover

Wahlen und Statistik – Wahlamt

Gemeindewahlleiter: Carsten Köller

Stellv. Gemeindewahlleiter: Sascha Kusz

Der Eingangsbereich des Neuen Rathauses © LHH

Für die Rats- und Ortsratswahlen in den Kommunen der Region Hannover

Wer Fragen zu den Rats- und Ortsratswahlen in den Städten und Gemeinden hat, kann sich an die jeweiligen Kommune wenden. (Sie verlassen Hannover.de, es öffnet sich ein neues Fenster):
Barsinghausen Burgdorf Burgwedel Garbsen
Gehrden Hemmingen Isernhagen Laatzen
Langenhagen Lehrte Neustadt Pattensen
Ronnenberg Seelze Sehnde Springe
Uetze Wedemark Wennigsen (Deister) Wunstorf

Allgemeine Informationen & Grundzüge des Niedersächsischen Kommunalwahlsystems

Zu den Kommunalwahlen 2016 in Niedersachsen werden von der Niedersächsischen Landeswahlleiterin Informationen auf Deutsch und in den Amtssprachen der Europäischen Union für die wahlberechtigten EU-Bürger zur Verfügung gestellt.