Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Der Arbeitsplatz

Alle Arbeitsplätze in der Regionsleitstelle sind einheitlich ausgestattet und verfügen über die gleichen Funktionen.

Symbolbild Regionsleitstelle Hannover © Feuerwehr Hannover

Symbolbild Regionsleitstelle Hannover

Der Arbeitsplatz selbst hat auf der linken Seite die Funk- und Fernsprechvermittlung, dem NORUMAT. Mit dieser Anlage lassen sich alle Telefongespräche annehmen, vermitteln und weiterleiten. Der NORUMAT enthält auch Kurzwahltasten, hiermit können vorprogrammierte  Telefonnummern, z.B. die Polizei, mit einem Tastendruck angerufen werden.

Weiterhin legt sich der Disponent über den NORUMAT den für seinen Platz erforderlichen Funkkanal zur Bearbeitung und zwei weitere Funkkanäle zur Überwachung auf.

In der Mitte des Leitstellentisches befinden sich die vier Monitore des Einsatzleitrechners. Die Disponenten haben die Einsatzannahmemaske, die Übersicht der laufenden Einsätze, die Bearbeitungsmaske der Brandmeldeanlage und die Übersichtskarte aufliegen. Die Disponenten können sich über die Fenster-Technik weitere Bearbeitungsansichten auflegen, z.B. die Fahrzeugzustandsanzeige der eingesetzten Feuerwehr.

Auf der rechten Seite des Arbeitsplatzes befindet sich die Störmeldeanzeige, hier werden sämtliche Störungen der Leitstellentechnik angezeigt, so dass der Mitarbeiter unverzüglich bei einer Störung reagieren und den Entstörungsdienst verständigen kann.

Für den Fall, dass die Einsatzleittechnik im Ganzen oder nur technische Baugruppen ausfallen sollten, sind in jedem Einsatzleitplatz Rückfallebenen eingebaut. Diese bestehen aus einem Telefon für die Notrufabfrage, ein Sprechfunkgerät und einem Alarmgeber. Die Fahrzeugzustandsanzeige wird an den Großbildschirmen dargestellt.