Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Mobilfunk und Elektrosmog

Mobilfunkanlage vor blauem Himmel © Landeshauptstadt Hannover

Mobilfunkanlage

Mobilfunk ist ein Thema, dass viele Menschen bewegt. Die einen freuen sich, dass sie jederzeit erreichbar sind und empfinden die technischen Entwicklungen als positiv. Andere wiederum sind besorgt über mögliche gesundheitliche Auswirkungen der Mobilfunkantennen auf den Hausdächern.

In der Stadt Hannover ist der Bereich Umweltschutz im Fachbereich Umwelt und Stadtgrün für den Vollzug der 26. Verordnung zur Durchführung des Bundesimmissionsschutzgesetzes (26. BImSchV), in der Grenzwerte für elektromagnetische Felder festlegt sind, zuständig. Der Nachweis der Grenzwerteinhaltung wird von den Mobilfunkbetreibern schriftlich (durch Übersendung einer Standortbescheinigung) beim Bereich Umweltschutz angezeigt.

Aus den Informationen aller vorliegenden Standortbescheinigungen hat der Bereich Umweltschutz eine Datenbank aufgebaut, die seit dem 1. Juli 2003 als "Mobilfunkkataster" auf der Internetseite der Stadt Hannover einsehbar ist. Ein Text informiert dort über rechtliche Sachverhalte (Elektrosmog-Verordnung, Standortbescheinigungen, baurechtliche Grundlagen), über die freiwillige Vereinbarung der Mobilfunkbetreiber mit den kommunalen Spitzenverbänden, über gesundheitliche Aspekte sowie über Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung und weitere Internetadressen zum Thema Mobilfunk.

Die Standorte der Mobilfunksendeanlagen sind auf der Stadtkarte in Form von Symbolen dargestellt. Durch mögliches Vergrößern und Verschieben der Karte ist jeder Antennenstandort leicht auffindbar. Bei der Auswahl eines Symbols mit dem Mauszeiger werden über ein Tooltip (gelbes Kästchen) Informationen über den genauen Standort, die gesetzlichen Sicherheitsabstände und die Anzahl der Antennen angezeigt. Das Mobilfunkkataster wird regelmäßig aktualisiert.