Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2016
12.2016
M D M D F S S
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Ausbildung in der Region Hannover - Berufsbild Bestattungsfachkraft

Bestattungsfachkräfte werden an den Berufsbildenden Schulen Springe, Paul-Schneider-Weg, 31832 Springe ausgebildet.

Zur Zeit (Mai 2007) sind 42 Bestattungsfachkräfte in der der Ausbildung an den BBS Springe.

Die Ausbildung im Überblick

  • Bestattungsfachkraft ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).
  • Der Monoberuf wird ohne Spezialisierung nach Fachrichtungen oder Schwerpunkten in der gewerblichen Wirtschaft und im öffentlichen Dienst ausgebildet.
  • Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Die Tätigkeit im Überblick

  • Bestattungsfachkräfte überführen bzw. versorgen Verstorbene und erledigen alle Formalitäten. Sie organisieren Bestattungen und wirken bei deren Durchführung mit.
  • Beschäftigungsmöglichkeiten bieten Bestattungsinstitute, Überführungsunternehmen, Friedhöfe und Krematorien. Darüber hinaus können sie in der öffentlichen Verwaltung, z.B. in Friedhofsverwaltungen, arbeiten.
  • Bestattungsfachkräfte sind im Verkaufsraum tätig, in Büroräumen mit Bildschirmarbeitsplätzen, in der Werkstatt, in der Aufbahrungshalle oder im Krematorium. Bei grabtechnischen Arbeiten und bei Trauerfeiern (Erdbestattung) halten sie sich im Freien am Grab auf. Hinterbliebene, Behörden und Vertreter/innen von Kirchen und Glaubensgemeinschaften suchen sie auch in deren Räumen auf.

Adresse

Berufsbildende Schulen Springe

Tel.: 05041 / 9510 | Fax.: 05041 / 951211