Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Brandeinsatz

Feuer in einem Reihenmittelhaus

03.10.2016 - In der Nacht zu Montag kam es zu einer massiven Rauchentwicklung in einen Reihenmittelhaus im Stadtteil Bothfeld. Personen wurden nicht verletzt. Das Obergeschoss des Hauses ist komplett zerstört.

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Symbolbild Feuerwehr Hannover

Gegen 02.54 Uhr wurde die Feuerwehr Hannover durch die Polizei Hannover zu einer Rauchentwicklung in einem Reihenmittelhaus in die Langenforther Straße alarmiert. Noch während der Anfahrt meldet die bereits vor Ort eingetroffene Polizei, dass aus den Fenstern des Obergeschosses massiv dichter schwarzer Brandrauch drückte.

Nach ersten Erkundungen durch den Einsatzleiter der Feuerwehr, wurden umgehend mehrere Atemschutztrupp zur Menschenrettung und Brandbekämpfung in das Gebäude geschickt. Aufgrund des massiven Einsatzes von vier Atemschutztrupps, konnte die mehreren kleinen Brandstellen in den Räumen schnell gelöscht werden. Glücklicherweise befanden sich keine Personen im Brandobjekt. Parallel zu den Maßnahmen kontrollierte die Drehleiter mit einer Wärmebildkamera das Flachdach. Im Anschluss wurde mit einem Drucklüfter das Haus vom Brandrauch befreit.

Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Die Schadenshöhe ist bis zum jetzigen Zeitpunkt unklar.

Die Feuerwehr und Rettungsdienst war mit 25 Einsatzkräften und 9 Fahrzeugen vor Ort.