Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Zuletzt aktualisiert:

Verkehrsunfall BAB 2

Schwerer LKW-Verkehrsunfall

24.10.2016 - Auf der Bundesautobahn 2 (BAB 2) ereignete sich heute am frühen Morgen zwischen Herrenhausen und Garbsen, in Fahrtrichtung Dortmund, ein schwerer Verkehrsunfall. Der Fahrer eines 7,5 Tonnen LKW war auf einen vor ihm fahrenden Sattelzug aufgefahren. Die Feuerwehr musste den eingeklemmten Fahrer mit hydraulischem Rettungsgerät befreien. Er erlitt schwere Verletzungen.

Symbolbild Feuerwehr Hannover © Ulrich Reinecke Photography

Symbolbild Feuerwehr Hannover

Gegen 05:15 Uhr war ein mit Schaumstoffen beladener 7,5 Tonnen LKW mit Anhänger aufgrund stockenden Verkehrs auf einen Sattelzug aufgefahren. Bei dem Aufprall wurde der Fahrer in seiner völlig eingedrückten Fahrerkabine schwer eingeklemmt.

Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte begann die Feuerwehr umgehend mit der aufwendigen technischen Rettung. Sie befreite den ca. 40-jährigen Fahrer mit schwerem hydraulischem Rettungsgerät. Ein Notarzt sowie die Besatzung eines Rettungswagens versorgten und stabilisierten den Mann schon während der technischen Rettungsmaßnahmen. Nach 40 Minuten konnten die Einsatzkräfte den Patienten an den Rettungsdienst übergeben. Anschließend wurde er ins Krankenhaus transportierten. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt.

Während der Rettungsmaßnahmen war die Autobahn in Fahrtrichtung Dortmund voll gesperrt. Gegen 6:50 Uhr waren die Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr beendet und die Einsatzstelle wurde der Polizei zur weiteren Ermittlung der Unfallursache übergeben. Die Höhe des Sachschadens kann seitens der Feuerwehr nicht beziffert werden. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit elf Fahrzeugen und 34 Einsatzkräften vor Ort.