Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Asiatische Küche

Warum die asiatische Küche so beliebt ist

Soja, Reis und scharf gewürztes Fleisch? Wer diese Zutaten mit der asiatischen Küche verbindet, liegt gar nicht so falsch. Aber die asiatische Küche hat noch viel mehr zu bieten. Klar abgrenzen lässt sie sich übrigens nicht. Die asiatische Küche umfasst schließlich eine Vielzahl von Lebensmitteln und Zubereitungsformen aus dem gesamten asiatischen Raum.

Die chinesische Küche gehört ebenso dazu wie die japanische, thailändische und vietnamesische. Es lohnt sich also, die jeweiligen Restaurants aufzusuchen, die sich auf eine Region oder ein Land spezialisiert haben. Die schonende Zubereitung trägt ihr Übriges dazu bei, dass die asiatische Küche den Ruf hat, gesund zu sein. So ist der Wok aus der asiatischen Küche nicht wegzudenken. Trotz unterschiedlicher Garzeit bleiben die verschiedenen Gemüsesorten frisch und knackig und das Fleisch zart. Ein bunter Teller ist durchaus erwünscht und lädt zum Probieren fremder Köstlichkeiten ein.

Chinesische Restaurants bieten viele Einflüsse

In der deutschen Küche sind Soßen sehr wichtig. Chinesische Restaurants berücksichtigen das und bieten ihren Gästen eine entsprechend große Auswahl. Dafür verzichten sie in vielen Fällen auf unterschiedliche Reissorten. Typische Gerichte sind neben der Pekingente auch das süßsaure Schweinefleisch und der Bohnenkäse, der aus Tofu hergestellt wird. Teigtaschen dürfen beim Besuch eines chinesischen Restaurants keinesfalls auf dem Teller fehlen. Neben Reis sind auch gebratene Nudeln eine häufig bestellte Beilage. Die chinesische Küche kommt ohne Koriander nicht aus. Auch Currypasten finden häufig Verwendung. Dazu werden die Pasten erzhitzt und im Anschluss mit Kokosmilch aufgegossen, was für den typischen Geschmack sorgt. Häufig zu finden sind zudem Fenchelsamen, Knoblauch und Zimt.

Japanische Küche - ein ungebrochener Trend

Typisch asiatisch ist auch die Verwendung von Blättern. Ein Beispiel dafür sind Nori-Blätter, die aus Algen hergestellt werden, und die für das wohl bekannteste japanische Gericht, das Sushi, unverzichtbar sind. Auch der gesäuerte Reis, der mit Reisessig hergestellt wird, hat seinen ganz eigenen Geschmack. Sushi findet in Deutschland immer mehr Anhänger und ist als gesunde Speise von großer Beliebtheit.

Vietnamesische Restaurants wissen zu begeistern

Die vietnamesische Küche ist von Traditionen geprägt. Das Nationalgericht ist Pho Bo, das in Thailand zu jeder Tageszeit verzehrt wird. Bei Pho Bo handelt es sich um eine Rinderbrühe mit kleinen Stückchen Rindfleisch, Reisnudeln und vielen Gewürzen. Alternativ wird diese Suppe in der vietnamesischen Küche auch gerne mit Hühnchenfleisch serviert. Eine weitere Spezialität ist Goi Cuon, das vor allem an Buffets zu finden ist. Dabei handelt es sich um gerollte Reisteigtaschen mit einer Füllung nach persönlichem Geschmack. Fisch oder Schwein, Bambussprossen und Kräuter dürfen hinein und anschließend wird alles mit einer scharfen Soße gewürzt.Typische Gewürze sind Kurkuma, Ingwer und Kreuzkümmel. Die Gerichte der vietnamesischen Küche werden aber auch mit einer Gewürzmischung verfeinert. Die Speisen sollten scharf, sauer, bitter oder süß sein.

Die thailändische Küche ist nicht nur scharf

Thailändische Restaurants sind meist gut besucht. Die exotische Küche ist gesund und durch die aufregenden Gewürze sind die Gerichte ein echtes Geschmackserlebnis. Zu den Hauptgerichten gehört die Thai-Suppe mit Hackbällchen. Sellerie ist zwar klassisch für die asiatische Küche, bei thailändischen Gerichten aber besonders häufig zu finden. Der Knollensellerie gibt dem Essen die gewünschte Schärfe. Wer es milder mag, findet in Speisen mit Steckrüben das richtige Angebot. Bei den Soßen empfiehlt es sich, etwas sparsamer zu sein, denn viele sind sehr scharf. Einen ganz anderen Geschmack garantiert Thai-Basilikum. Er schmeckt süßlich mit leichter Schärfe. Mit herkömmlichem Basilikum ist er daher nicht zu vergleichen. Ein weiteres typisches Gewürz ist natürlich der Chili. In einem Restaurant in Deutschland werden die Angestellten die Gäste warnen, wenn sie ihre Gerichte scharf wünschen. Was der Thailänder als mittelscharf bezeichnet, ist für den europäischen Gaumen schon eine Herausforderung. Wesentlich weicher im Geschmack sind Limettenblätter, mit denen viele Gerichte verfeinert werden. Limettenblätter werden mitgekocht und geben den Speisen einen stark zitronigen Geschmack.

weiterlesen... schließen