Unterkünfte und Aufenthalt für Ukrainer*innen

Generelle Informationen zum Aufenthalt in Hannover

Welche Unterbringungsmöglichkeiten gibt es in Hannover für geflüchtete Personen

Aufnahme von Ukrainer*innen in Hannover

Die Unterbringung kann in Erstaufnahmeeinrichtungen des Landes Niedersachsen erfolgen. In Hannover befindet sich die Erstaufnahmeeinrichtung des Landes Niedersachsen in der Messehalle 13 auf dem Messegelände (30880 Laatzen). Diese ist über den Bahnhof Messe/ Laatzen zu erreichen. Von dort aus wird in die weitere Unterkunft vermittelt. 

Weitere Unterbringungsmöglichkeiten für Ukrainer*innen

Geflüchtete mit der ukrainischen Staatsangehörigkeit können sich grundsätzlich bis zu 90 Tage (innerhalb eines Zeitraums von 180 Tagen) ohne Visum in der Bundesrepublik Deutschland aufhalten. In dieser Zeit haben sie folgende Möglichkeiten:

  • Sie können in privaten Haushalten unterkommen, sich in einem Hotel einmieten oder eigenständig Wohnraum anmieten

 https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/ministerium/ukraine-krieg/faq-ukraine-artikel.html