Sonstiges

Tierbeobachtung im Wisentgehege Springe

Wisente, Hirsche, Otter, Falken, Wölfe und viele mehr: Im Süden der Region Hannover gibt es viele Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu entdecken.

Braunbär Siggi frühstückt einen Fisch.

Das Wisentgehege wurde 1928 gegründet, um den Wisent – Europas größtes Säugetier – vor dem Aussterben zu retten. Mit 310 Geburten bis 2007 hat das Wisentgehege erheblich zum Überleben der Art beigetragen. Heute bietet das Gehege auf einer Fläche von über 90 ha etwa 100 Wildarten sowohl urwüchsigen Wisenten und Przewalski-Urwildpferden, prächtigen Braunbären und eleganten Fischottern als auch geheimnisvollen Wölfen ein artgerechtes Zuhause.

Fütterungen und Vorführungen

Öffentliche Fütterungen
10.15 Uhr und 17 Uhr (außer Sonn- und Feiertag) bei wechselnden Tierarten

Flugvorführungen
März täglich (außer Montag) um 14 Uhr
1. April bis 31. Oktober:
täglich (außer Montag) um 11 Uhr und 14 Uhr
Wochenenden und Feiertagen zusätzlich um 16 Uhr
1. bis 15. November: täglich (außer Montag) um 14 Uhr
16. November bis Ende Februar Winterpause

Wolfspräsentation:
1. März bis 15. November
täglich (außer Montag) 11.45 und 14.45 Uhr
16. November bis Ende Februar 11.45 und 14 Uhr

*bei Vorlage eines gültigen Ausweises

Änderungen vorbehalten, weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Website.

Termine

04.03.2024 bis 30.04.2024 ab 09:00 bis 17:00 Uhr

01.05.2024 bis 30.09.2024 ab 09:00 bis 18:00 Uhr

Ort

Wisentgehege Springe
Wisentgehege 2
31832 Springe

Erwachsene

12 Euro

Kinder (3-17 Jahre)

8 Euro

Ermäßigt

9,50 Euro

An Heiligabend und Silvester ist die Kasse von 9 – 12 Uhr besetzt.
Im Anschluss ist der Eintritt kostenlos.