HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Attraktionen

Ghost Rider

Die Gondeln des rasanten Fahrgeschäfts überschlagen sich seitlich und geben dem Begriff Schwindel eine neue Bedeutung.

Fahrgeschäft. © Verein Hannoversches Schützenfest e.V.

Im Ghost Rider geht es rasant zur Sache. 

Adrenalin wird im "Ghost Rider" nicht durch Höhe, sondern durch Überschläge produziert. Das Karussell besteht aus vier Kreuzen, die auf einer drehbaren Plattform montiert sind. An jedem der Kreuze hängen vier der insgesamt 16 Gondeln, die Platz für jeweils zwei Personen bieten. Sobald sich der "Ghost Rider" in Bewegung setzt, dreht sich nicht nur nur die Plattform, sondern auch die einzelnen Kreuze. Das Rundgeschäft wird dabei immer schneller, so dass sich die Gondeln seitlich überschlagen.