Festzelte

Gaypeople-Zelt

Das schwullesbische Partyzelt ist seit über zehn Jahren fester Bestandteil des hannoverschen Schützenfestes und auch bei heterosexuellen Gästen eine beliebte Anlaufstelle zum zwanglosen Feiern.

Das Gaypeople-Zelt bietet jeden Abend Musik und Live-Shows.

Das hiesige Schützenfest ist nicht nur das größte Schützenfest der Welt, sondern obendrein das einzige deutsche Volksfest mit eigenem Gaypeople-Zelt. Da wundert es nicht, dass drinnen auch zahlreiche Gäste aus anderen Bundesländern anzutreffen sind. Der ehemalige Szene-Tipp ist inzwischen ein, auch werktags gut besuchter, Partytempel geworden, in dem nicht nur Schwule und Lesben, sondern mindestens genauso viele Heterosexuelle, Promis und andere Partyvögel feiern, bis es von den Wänden tropft.

Partys, Promis, Pop-Kultur

Neben schrillen Partys ist das Gaypeople-Zelt außerdem für sein vielseitiges Kulturprogramm bekannt, das auf eine Mischung aus Travestie-Shows, Konzerten oder Men-Strips setzt.

Öffnungszeiten und Showbeginn

Die Shows beginnen in der Regel gegen 21 Uhr und 23 Uhr. Das Zelt öffnet um 19 Uhr, die Terrasse bereits um 14 Uhr.  

Zauberhafte Diven am ersten Wochenende

Miss Chantal war und ist auf zahlreichen namhaften Bühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs.

Am Eröffnungsfreitag und -samstag stehen mit Melissa Alonso, Ramon Ventura und Yvonne Parker gleich drei Namen auf dem Programm. Bei Melissa Alonso kommt direkt aus dem Hamburger "Pulverfass"-Cabaret und hat sich in zahlreichen Shows als Travestie-Sternchen etabliert. einen Namen gemacht. Unterstützung bekommt Alonso von dem brasilianischen Tänzer Ramon Ventura, der das Publikum mit freizügigen Performances zum Feiern animieren wird. Die illustre Runde wird von Yvonne Parker komplettiert. Die gebürtige Oberbayerin hat sich auf den Revue-Bühnen der Welt als Live-Sängerin und Comedienne einen erstklassigen Ruf erarbeitet und verzückt ihre Fans seit über 20 Jahren mit deutschen Evergreens, Schlagern und Musicaleinlagen. Die abendlichen Shows beginnen jeweils um 21 und 23 Uhr. Freitag legt im Anschluss DJ Giorgio Tanzbares auf, am Samstag übernimmt DJane Carrie Gold die Plattenteller. 

Dralle Diva am Ausmarsch-Sonntag 

Zum Schützenausmarsch übernimmt mit Miss Chantal eine alte Bekannte das Zepter im Gaypeople-Zelt. Die glamouröse Drag-Queen bezaubert das Publikum mit sprühendem Wortwitz, berührenden Tönen und einer eindrucksvollen Präsenz. Charmant und frech plaudert sie über den Unterschied zwischen Männern und Frauen, den ewigen Schönheitswahn und spickt das Ganze mit feingeistigen Anekdoten. Ferner beherrscht sie Evergreens, Popsongs Schlager und noch einiges mehr. Davon kann sich das Publikum jeweils um 14, 17 und 21 Uhr überzeugen.

Travestie-Ikone Elke Winter ist zurück in Hannover.

"Rummelflittchen" am Montag

Früher war Montag der Tag, an dem im Gaypeople-Zelt ein prominenter Gast für Stimmung sorgte. Seit 2017 gehört der Wochenanfang allerdings "Rummelflittchen" Elke Winter. Die Travestie-Ikone aus Hamburg gehört zu den beliebtesten Show-Acts unter den Gaypeoplen und hat sich wieder Zeit für einen Abstecher nach Hannover genommen. Das Publikum kann sich erneut auf "speziell eingespielte Lieder in neuer Interpretation", rasche Kostümwechsel und Winters spritzig-frechen Charme freuen, der keinen Mundwinkel durchhängen lässt. Nach ihrer Show "Alles Elke", die um 21 Uhr startet, steht wieder DJ Giorgio am Mischpult.

Klatsch und Tratsch am Dienstag

Garstiges Gespann: Emmi und Willnowsky

Am Dienstag stehen um 21 Uhr erstmals Emmi & Willnowsky auf der Bühne im Gaypeople-Zelt. Das vor allem im deutschsprachigen Raum erfolgreiche Comedy-Duo besteht aus der alternden Kammersängerin Emmi und dem mittellosen Pianisten Willnowsky, die gewissermaßen eine künstlerische Zweckehe eingegangen sind. Ihre Frustration darüber lassen sie mit Vorliebe aneinander aus. Das Ergebnis ist eine Melange aus Comedy und Musik und für die Zuschauenden höchst unterhaltsam. Nach den ehelichen Neckereien legt DJ Giorgio wieder seinen partyerprobten Hit-Mix auf.  

Glamouröser Mittwoch

Am Mittwoch steht um 21 Uhr France Delon auf der Bühne. Für die Draq-Queen ist es das höchste Ziel, die Leute mit ihrer Show auf anspruchsvolle Art zu unterhalten. Lieder singt sie deshalb nicht einfach nur, sondern spielt sie regelrecht und schlüpft entsprechend in diverse Rollen. Musikalisch klingt das nach einem Hauch Bette Midler und Neil Diamond. Nach ihrer Show steht abermals DJ Giorgio an den Plattentellern. 

Sängerin Peggy March.

Kleingärtner*innen, Pokalschießen und Schlagersternchen am Donnerstag

Am siebten Tag dürfte es voller als üblich werden, denn im Gaypeople-Zelt wartet Donnerstag ein pralles Programm rund um den überaus beliebten Kleingärtner*innentag.  Die Gärtner*innen treffen sich zunächst um 18 Uhr an den Göttinger Sieben und laufen dann, begleitet von einer Kapelle, zum Schützenplatz. Wie gut die hannoverschen Kleingärtner*innen im Schießen sind, können sie an einer Laserschießanlage demonstrieren. Der Abend geht zu Gunsten einer wohltätigen Einrichtung. Im Anschluss gibt sich die Pop- und Schlagersängerin Peggy March die Ehre. Mit "I will follow him" landete die gebürtige Amerikanerin ihren größten Hit. Songs wie "Mit 17 hat man noch Träume" oder "Memories of Heidelberg" begeistern ihre Fans noch heute. 2019 veröffentlichte sie ihr jüngstes Album "Man ist nie zu alt für Träume".  Das dürfte auch das Motto sein, unter dem March am 7. Juli ihre alten und neuen Hits präsentiert, zu denen dann Arm in Arm geschunkelt werden darf. Start ist um 20 Uhr. Hinterher legt DJ Giorgio auf.

Ein lauter Abgang

Freitag und Samstag schnappen sich um 21 und 23 Uhr Sarah Barelly und Danielle Marquess das Zepter. Sarah Barelly Die hanseatische Travestie-Künstlerin ist schon das fünfte Mal zu Gast im Zelt und sorgt mit ihrem Mix aus Gesang, Tanz und Show stets für erstklassige Stimmung. Ihr zur Seite steht Danielle Marquess. Und die steht für "geballte Erotik und perfekte Schönheit". Das Publikum kann sich auf eine überraschende Show freuen... Start ist jeweils um 21 und 23 Uhr. Danach lässt es DJ Giorgio am Plattenteller krachen. In den letzten Jahren hat es sich im Gaypeople-Zelt zu einer Tradition entwickelt, die Gäste am letzten Schützenfesttag noch mal selber machen zu lassen. Deshalb dürfen am Sonntag wieder alle zur legendären Schlagerparty mit Karaoke antanzen, die von der Bar Romantis mitorganisiert wird und um 16 Uhr startet. Nach zehn Tagen Schützenfest und unzähligen Zeltnächten kann also jeder noch mal zum Mikro greifen und zeigen, was er in Sachen Show gelernt hat. Für die alle, die dann noch können, spielt DJ Giorgio, circa ab 20 Uhr, noch ein letztes Mal seinen Partymix, ehe es gegen 23 Uhr heißt: "Zapfenstreich". 

Kontakt für Reservierungen und Rückfragen

Gaypeople-Zelt
Telefon: 0171-3347515
E-Mail: hartmann@gaypeoplezelt.de 

 

Datum UhrzeitProgramm
Freitag, 01.07.202221:00 Uhr + 
23:00 Uhr
Shows mit Melissa Alonso, Ramon Ventura, Yvonne Parker;
anschließend Party mit DJ Giorgio
Samstag, 02.07.202221:00 Uhr +
23:00 Uhr
Shows mit Melissa Alonso, Ramon Ventura, Yvonne Parker;
anschließend Party mit DJane Carrie Gold
Sonntag, 03.07.202214:00 Uhr + 
17:00 Uhr + 
21:00 Uhr 
Show mit Chantal; 
anschließend Party mit DJ Giorgio 
Montag, 04.07.202221:00 UhrShow mit Elke Winter;
anschließend Party mit DJ Giorgio
Dienstag, 05.07.202221:00 UhrShow mit Emmi & Willnowsky; 
anschließend Party mit DJ Giorgio
Mittwoch, 06.07.202221:00 UhrShow mit France Delon; 
anschließend Party mit DJ Giorgio
Donnerstag, 07.07.202218:00 Uhr 
20:00 Uhr 
Pokalschießen 
Show mit Peggy March; 
anschließend Party mit DJ Giorgio 
Freitag, 08.07.202221:00 Uhr +
23:00 Uhr
Shows mit Sarah Barelly & Danielle Marquess
anschließend Party mit DJ Giorgio
Samstag, 09.07.202221:00 Uhr +
23:00 Uhr
Shows mit Sarah Barelly & Danielle Marquess
anschließend Party mit DJ Giorgio
Sonntag, 10.07.202216:00 UhrKaraoke; anschließend Party mit DJ Giorgio