Karneval

Absage der Session 2020/2021 in Hannover

Angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie hat das Präsidium des Komitee Hannoverscher Karneval e.V. beschlossen, die Karnevals-Session 2020/2021 abzusagen.

Wie die Karnevals-Organisation auf seiner Homepage mitteilte, zählen dazu alle Veranstaltungen, die das Komitee Hannoverscher Karneval e.V. ausführt. So wird es ein Prinzenpaar in der Session 2020/21 leider nicht geben. Auch die symbolische Karnevaleröffnung, die am am 14. November 2020 vor dem Neuen Rathaus in kleinstem Rahmen geplant war, muss angesichts der aktuellen Pandemie-Lage ausfallen.

Die Entscheidung hat sich das Komitee Hannoverscher Karneval keineswegs leichtgemacht. Schließlich ist das närrische Treiben Brauchtum und ein Kulturgut, ein Stück Heimat und dank vieler Ehrenamtlicher nicht zuletzt eine wichtige gesellschaftliche Stütze. Das Komitee hofft, dass die Mitglieder die karnevalslose Zeit gut überstehen und das soziale Miteinander im Verein – unter Einhaltung aller Gebote zur Eindämmung der Corona-Pandemie – aufrechterhalten.