HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Menschen auf dem zugefrorenen Maschsee © hannover.de

Zuletzt konnte der Maschsee 2009 (Bild) und 2012 zum Betreten freigegeben werden.

Maschsee

13 Zentimeter Eis müssen es sein ...

... damit die Stadt den Maschsee freigegeben kann. Dann können Schlittschuhläufer, Eisprinzessinnen und Co. über die gefrorene Oberfläche laufen, gleiten oder rutschen. Wann aber war das zuletzt der Fall?

Wird diese Eidicke erreicht, signalisiert das Hissen der rot-weißen Stadtflagge (mit Stadtwappen) am Nord- und Südufer, dass der See betreten werden darf. Zuletzt war es im Februar 2012 soweit: Glühweinstände, Imbisse, ein Crêpe- und ein Schmalzkuchenstand standen auf der Eisfläche, Zehntausende von Menschen nutzen die Gelegenheit, den Maschsee zu Fuß zu überqueren. Davor durfte 2009 und 2003 Hannovers Haussee betreten werden.