HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Valentinstag

Fünf Tipps für Verliebte in Hannover

Der Valentinstag ist der Tag der Verliebten: Blumen, Gedichte, Küsse und Liebesbeweise - am Valentinstag gehört dies alles dazu. Wer am 14. Februar seinem oder seiner Liebsten eine originelle Liebeserklärung machen möchte, findet hier fünf Tipps dafür.

>> Tipp eins: Sag's mit Musik

Sie verjüngt die Alten, kuriert die Kranken, verleiht den Ängstlichen Mut, lässt die Schwachen erstarken und beseitigt "alle Mängel der Natur". Die gepriesene Wunderdroge aus Donizettis Opera buffa "Der Liebestrank" sorgt auf der Handlungsebene für allerlei Verwirrung. Eine Oper wie gemacht für den Valentinstag und steht ebendrum am 14. Februar auf der Programm im Opernhaus - Valentinstag-Special-Angebot inklusive.

 


>> Tipp zwei: Herzige Muffins verschenken

Zum Valentinstag gibt es im Hauptbahnhof Hannover eine besondere Aktion: An zwei Tagen steigt ein Muffins-Verkauf, dessen Erlös an den Verein "Kleine Herzen Hannover e.V. – Hilfe für kranke Kinderherzen" geht. Ein schöner Anlass, um nicht nur Herz zu zeigen, sondern sich auch eins zu fassen und zu sagen "Ich liebe Dich". Sollte man auf Unverständnis stoßen, tröstet das Gefühl der guten Tat.

 


>> Tipp drei: Sich aufs Eis begeben

Wer sich in die Welt der Gefühle begibt, hat manchmal das Gefühl, auf Glatteis zu stehen. Ein falscher Schritt und man schlittert unversehens in eine Krise - oder vielleicht doch in eine Beziehung? Apropos Glatteis: Beim gemeinsamen Schlittschuhlaufen hat man genügend Gelegenheit, einander an den Händen zu halten.


>> Tipp vier: Geocache kapern

Geocaching ist eine Art moderne Schnitzeljagd, bei der Mitspieler kleine oder große "Schätze" verstecken. Die Geokoordinaten dieser Schätze – Caches oder Geocaches genannt – werden im Internet veröffentlicht: So können andere Mitspieler sich mit einem GPS-Gerät oder Smartphone auf die Suche nach den Caches machen. Ein Cache besteht üblicherweise aus einem Behälter mit einem Logbuch, in dem sich die erfolgreichen Finder eintragen können. Darüber hinaus enthalten die Schatzkisten oft auch noch kleine Tauschobjekte (sogenannte "travel bugs"), die von den Schätzjägern als Andenken mitgenommen werden können. Voraussetzung: es wird im Gegenzug ein neues, gleichwertiges Tauschobjekt hinterlegt, damit auch der nächste Finder nicht leer ausgeht! Unser Tipp: Seine/n Liebste/n zum Geocachen einladen. Wer dann über genügend Fingerfertigkeit verfügt, kann beim Öffnen des Caches einen mitgebrachten Liebesbrief in den Cache schmuggeln und "überrascht" dem Objekt der Begierde reichen. Alternative: Man legt gleich einen eigenen Cache an. Mehr übers Geocaching ist hier zu finden:


>> Tipp fünf: Lasst Blumen sprechen - oder Tiere!

Unsensible Menschen meinen ja, der Valentinstag sei eine Erfindung der Floristikbranche. Aber man muss sich am Tag der Verliebten nicht in die Schlangen vor den Blumengeschäfte einreihen, wenn man Blumen sprechen lassen will. Angenehmer dürfte da ein Besuch in den Tropenschauhäusern in den Herrenhäuser Gärten sein. Und wärmer ist's auch.  


Wer doch lieber auf tierische Inspirationen setzt, kann sich dort von den Schmetterlingen verzaubern lassen oder sich über die Valentinstags-Aktionen von Zoo und Panorama freuen.

 

(Aktualisert am 12. Februar 2018)