HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Jetzt auch auf Facebook

Kontakt

Stadtteilkultur

 
Friedrichswall 15
30159 Hannover
 

E-Mail:

 
stadtteilkulturarbeit@
hannover-stadt.de
 

Internet:

 
www.stadtteilkultur-Hannover.de
 

Telefon:

 
+49 511 168-45244

Zuletzt aktualisiert:

Veranstaltungsreihe

Kulturverwaltung kooperiert mit Faust e.V.

Hannovers neuer Kultur-Talk bietet einen Mix aus Studio-Talk, künstlerischem Live-Programm im Studio und Einspielern rund um Kulturthemen und- einrichtungen in Hannovers Stadtteilen. Für die 1,5 stündigen Sendungen hat die Kulturverwaltung mit Faust e.V. eine Wiederaufnahme des erfolgreichen Formats Faust-TV mit verändertem Konzept vereinbart. Start ist am 11. Februar.

"Wir wollen Künstler*innen digitale Auftritte ermöglichen und zugleich Kulturinteressierten Projekte, Kultureinrichtungen und Kulturthemen aus der Stadt vorstellen", beschreibt Kulturdezernentin Konstanze Beckedorf die Ziele der Kooperation. Zum anderen dient das Projekt auch dazu, die jahrelange Kooperation von Stadt und Faust e.V. bei der Ausbildung von jungen Menschen auch während der Corona-bedingten Einschränkungen bestmöglich und sinnvoll fortzuführen.

"Jetzt, wo der normale Veranstaltungsbetrieb vollständig ruht, haben unsere Auszubildenden im Bereich der Veranstaltungskaufleute und Techniker*innen durch die Kooperation von Faust-TV mit der Stadt Hannover die Möglichkeit, neue Formate zu entwickeln und praktisch umzusetzen", sagt Hans-Michael Krüger, Geschäftsführer des Kulturzentrums Faust.

Zum Inhalt

Für das neue Format sind vorerst insgesamt sechs Sendungen alle zwei Wochen donnerstags in den Monaten Februar bis April geplant. Fünf der sechs Sendungen werden jeweils einen Stadtteil Hannovers in den Fokus nehmen und über einen "Stadtteilspaziergang" Projekte und Kultureinrichtungen bzw. -orte in den Stadtteilen vorstellen. Ein Schwerpunkt liegt dabei jeweils auf Konzepten und Themen der jeweiligen Stadtteilkultureinrichtungen.

Aber auch Menschen und Künstler*innen in den Stadtteilen kommen zu Wort und werden von einer rasenden Reporter*in interviewt. Als wiederkehrendes Element wird das erfolgreiche Konzept der Offenen Bücherschränke eingebunden.

Im April ist eine Sondersendung über das ZeitZentrum Zivilcourage in Vorbereitung. Im Studiotalk werden Kulturthemen aus Hannover gemeinsam mit Gästen diskutiert und vorgestellt. Die Studioband Joy Bogat und jeweils ein literarischer Beitrag des Poetry Slammers Tobi Kunze bilden den künstlerischen Rahmen der Sendung. 

Die Termine

"Faust-TV. Der Hannover Kultur-Talk" beginnt jeweils donnerstags um 20 Uhr und dauert etwa 90 Minuten. Die Sendetermine sind:

  • 11. Februar: Linden(-Süd), 60 Jahre Freizeitheim Linden
  • 25. Februar: Vahrenwald, inklusive Kulturarbeit im FZH Vahrenwald und das Theaterfestival Klatschmohn
  • 11. März: Ricklingen, neue Formate und Projekte rund um das STZ Ricklingen
  • 25. März: Kronsberg, Formate zu Kultur im öffentlichen Raum des STZ KroKuS
  • 8. April: Sondersendung zum ZeitZentrum Zivilcourage
  • 22. April: die Arbeit vereinsgetragener Stadtteilkultureinrichtungen am Beispiel zweier Einrichtungen

Goldener Samstag – Musik und Kultur im Stadtteil als gestreamte Live-Konzerte

Ergänzend dazu wird die im Oktober begonnene Veranstaltungsreihe "Goldener Samstag – Musik und Kultur im Stadtteil" der Stadtteilkultureinrichtungen mit einem abwechslungsreichen Kulturprogramm, wie Musik, Theater und Kabarett, als Live-Stream zusammen mit Faust im Studio von Faust-TV zwischen Mitte Februar und Mitte April fortgesetzt.

An voraussichtlich sieben Terminen an Samstagabenden um 19 Uhr werden Auftritte von Künstler*innen gestreamt.

Folgende Termine sind geplant

  • 20. Februar: Noam Bar Band
  • 27. Februar: Blue Temptation
  • 27. März: Jessics
  • 3. April: List`n Up Poetry Show
  • 10. April: Stellena-Duo
  • 17. April: Duo Loco
  • 24. April: Dornröschen Quartett