Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Oktober 2017
10.2017
M D M D F S S
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Städtische Galerie KUBUS

Über uns

Der KUBUS ist ein ein lebendiger Dreh- und Angelpunkt der hannoverschen Kunstszene.

Programm

Das Programm der Städtischen Galerie KUBUS nimmt hauptsächlich die hannoversche und die regionale Kulturszene in den Fokus – und stellt Verbindungen zu überregionalen und internationalen Entwicklungen her. Im Mittelpunkt steht die Präsentation gemeinsamer Projekte junger Künstlerinnen und Künstler, aber auch Einzelausstellungen und thematische Gruppenausstellungen nehmen einen wichtigen Stellenwert ein.

Mit dem Ziel ein lebendiger Dreh- und Angelpunkt der hannoverschen Kunstszene zu sein, kommt dem Gedanken eines vernetzten Miteinanders eine besondere Bedeutung zu. Kooperationen mit Partnern wie der "Galerie vom Zufall und vom Glück", der hannoverschen Herbstausstellung des Kunstvereins oder mit dem neuen Festival für zeitgenössische Fotografie, SCOPE, bilden einen wichtigen Baustein – ebenso die Zusammenarbeit mit den Hochschulen in Hannover, Hildesheim und Braunschweig.

KUBUS FREISPIEL

Neben den regulären Ausstellungen bietet das neue Format "KUBUS FREISPIEL" aktuellen Projekten und ungewöhnlichen Präsentationen einen Raum. Führungen und Konzerte sowie Vorträge und Symposien ergänzen das Programm.

KUBUS open ART LAB

Die Städtische Galerie KUBUS startete im Februar 2017 mit einem neuen Kunstvermittlungsprojekt für Jugendliche dem "KUBUS ART LAB", zunächst in einer Pilotphase, die bis Juni 2017 läuft.

Neben Führungen des KUBUS ART LAB, die auf Beteiligung und intensive Nachbereitung setzen, soll sich das OPEN ART LAB - ein sogenannter "Jugendkunstklub" - speziell an interessierte Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren richten.

In einer festen Gruppe, die sich einmal wöchentlich trifft, werden unterschiedliche Arten und Techniken des kreativen Arbeitens ausprobiert und zusätzlich Einblicke in die verschiedenen kreativen Berufe und in die junge Kunstszene Hannovers gegeben.