Vorschau

Das zeigt das Sprengel Museum Hannover 2023

In seinem Programm 2023 setzt das Sprengel Museum Hannover einen Schwerpunkt auf die Arbeit mit der eigenen Sammlung und zeigt ab April mit "Abenteuer Abstraktion" einen bedeutenden Teil seiner Kunst in 18 neu gestalteten Räumen.

Rekonstruktion von Schwitters‘ Merzbau, der in "Abenteuer Abstraktion" präsentiert wird.

 

Kooperationsausstellungen mit dem Landesmuseum Hannover und den Kunstsammlungen Chemnitz setzen ebenfalls starke Akzente auf die jeweiligen Sammlungen. Zeitgenössische Künstler sind darüber hinaus in fünf weiteren Sonderschauen zu sehen – darunter Gottfried Jäger, Adrian Sauer und der hannoversche Künstler Christian Retschlag, der 2023 mit dem Sprengel Preis der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur ausgezeichnet wird.

18 Räume umfassende Dauerausstellung

Nach Beendigung der Brandschutzsanierungsarbeiten im Untergeschoss ist ab April mit "Abenteuer Abstraktion" ein bedeutender Teil der Kunst des Museums zu sehen: "El Lissitzkys Kabinett der Abstrakten" und "Kurt Schwitters‘ Merzbau" präsentiert der Rundgang als Ausgangshighlights für die 18 Räume umfassende Dauerausstellung, die einflussreiche Etappen der abstrakten Kunst erfahrbar macht.

Details zur Ausstellung "Abenteuer Abstraktion"

Sprengel Museum

Abenteuer Abstraktion

25.04.2023 bis 24.02.2024

Sprengel Museum Hannover

Sammlungspräsentation: Mit „Abenteuer Abstraktion“ zeigt das Sprengel Museum Hannover einen bedeutenden Teil seiner Sammlung in 18 neu eingerichteten Räum...

lesen

 

Als Jahreshighlight wirft die Sonderausstellung "Welche Moderne? Insider und Outsider der klassischen Avantgarden" einen neuen Blick auf die Geschichte der modernen Kunst in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Sogenannte "naive" Künstler-Autodidakten wie Henri Rousseau und seine weniger bekannten Nachfolger werden gemeinsam mit bekannten Vertretern der Klassischen Moderne wie Fernand Léger, Pablo Picasso, Max Beckmann, Otto Dix und René Magritte gezeigt, um den engen Austausch und die gegenseitigen Einflussnahmen herauszuarbeiten. In Hannover ist die Schau von Mai bis September zu sehen, in den Kunstsammlungen Chemnitz öffnet sie im Oktober 2023.

Details zur Ausstellung "Welche Moderne?"

Sprengel Museum

Welche Moderne?

06.05.2023 bis 17.09.2023

Sprengel Museum Hannover

„Welche Moderne?“ stellt mit „Les maitres populaires de la réalité“ bis zum 17. September im Sprengel Museum Hannover selbst eine Ausstellung ins Zentrum...

lesen

 

Ein weiteres großes Kooperationsprojekt, das sich mit der Sammlung befasst, ist die gemeinsam mit dem Landesmuseum Hannover und von Glenn Brown kuratierte Doppelschau "Glenn Brown. The Real Thing". In unmittelbarer Nachbarschaft liegend, beschreiten die Häuser mit der vom Künstler kuratierten Schau neue Wege der engen Zusammenarbeit und zeigen zeitgleich eine Ausstellung in zwei Museen. Der britische Künstler Brown wirft einen Blick auf beide Sammlungen, ergänzt sie um eigene Arbeiten und regt eine Diskussion über das Verhältnis von historischer und zeitgenössischer Kunst an.

Details zur Ausstellung "Glenn Brown. The Real Thing"

Sprengel Museum

Glenn Brown: The Real Thing

24.02.2023 bis 17.06.2023

Verschiedene Veranstaltungsorte in Hannover

Was passiert, wenn ein Künstler frei über Bestände zweier Museen verfügen kann und sie mit eigenen Werken kombiniert? Dieses Experiment wagen das Landesmu...

lesen


Mit "Laboratorium der Moderne" präsentiert das Sprengel Museum Hannover wiederum ab Mitte Mai einen Teil seiner grafischen Sammlung: Die Sonderausstellung spannt einen Bogen von 1933 bis 1945 und stellt Grafik-Arbeiten unter anderem von Otto Dix, Conrad Felixmüller, Grethe Jürgens, Ernst Ludwig Kirchner, Fernand Léger, René Magritte, Emil Nolde, Pablo Picasso und Kurt Schwitters vor.

Details zur Ausstellung "Laboratorium der Moderne"

Sprengel Museum

Laboratorium der Moderne

17.05.2023 bis 30.07.2023

Sprengel Museum Hannover

150 Werke der grafischen Sammlung aus den Jahren 1924 bis 1945 umfasst die Sonderausstellung „Laboratorium der Moderne“ bis zum 30. Juli im Sprengel Museu...

lesen


Eine Vielzahl zeitgenössischer Künstler  vereint "Ocular Witness: Schweinebewusstsein" ab Ende August. Eine Ausstellung, die das Verhältnis von Schwein und Mensch beleuchtet und fragt: Ist es möglich, mit Mitteln der Kunst ebenso konkrete wie komplexe gesellschaftliche, politische Fragestellungen zu bearbeiten und zur Diskussion zu stellen?

Details zur Ausstellung "Ocular Witness: Schweinebewusstsein"

Sprengel Museum

Ocular Witness: Schweinebewusstsein

23.08.2023 bis 05.11.2023

Sprengel Museum Hannover

Die Ausstellung im Sprengel Museum widmet sich vom 23. August bis 5. November dem Verhältnis von Mensch und Schwein. 16 Künstler und Künstlerinnen fungier...

lesen

 

Mit zeitgenössischer Fotokunst und einer Retrospektive zu Gottfried Jäger beginnt das Ausstellungsjahr 2023 im Februar im Sprengel Museum Hannover, mit der fotohistorischen Schau "Kleine Geschichte(n) der Fotografie", die sich wiederum zum Ende des Jahres zentralen Begriffen der Fotohistorie widmet, schließt es. Mit "Adrian Sauer. Spectrum Internationaler Preis für Fotografie der Stiftung Niedersachsen" und "Christian Retschlag. Sprengel Preis 2023, Niedersachsen in Europa", ausgelobt von der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, bestreiten nicht nur zwei Preisträger, sondern zeitgenössische Fotokünstler weitere
Einzelausstellungen in Herbst und Winter.

Details zu den Fotokunst-Ausstellungen

 

 

Sprengel Museum

Kleine Geschichte(n) der Fotografie (#3)

29.11.2023 bis 25.02.2024

Sprengel Museum Hannover

Das Sprengel Museum setzt vom 29. November bis 25. Februar 2024 die Ausstellungsreihe fort, die im Jahre 2018 ihren Anfang nahm.

lesen

 

Sprengel Museum

Spectrum Internationaler Preis für Fotografie

14.10.2023 bis 14.01.2024

Sprengel Museum Hannover

Das Sprengel Museum zeigt vom 14. Oktober bis 14. Januar 2024 Werke des Preisträgers Adrian Sauer.

lesen

 

Sprengel Museum

Christian Retschlag: Niedersachsen in Europa

18.11.2023 bis 28.01.2024

Sprengel Museum Hannover

Die Einzelausstellung des Sprengel-Preisträgers 2023 ist vom 18. November bis 28. Januar 2024 im Ausstellungshaus am Maschsee zu sehen.

lesen