Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Stadtfriedhof Ricklingen

Die Räume der Stille

Quelle der Kraft mit dem Grünen Andachtsraum: Ein besonderer, besinnlicher Ort auf dem Stadtfriedhof Ricklingen mit einem bundesweit einmaligen Angebot für Menschen (nicht nur) in Abschieds- und Trauerprozessen

Ein Andachtsraum unter freiem Himmel-. © Landeshauptstadt Hannover

Der "Grüne Andachtsraum" aus der Vogelperspektive.

Der Grüne Andachtsraum im Zentrum der Räume der Stille

Umgeben von einer hohen Hainbuchenhecke befindet sich der Grüne Andachtsraum im Zentrum der Gesamtanlage in der Abteilung 45 des Stadtfriedhofs Ricklingen.

Hier können Besucher/innen des Friedhofs unter freiem Himmel individuell Andacht halten. Darüber hinaus können auch gern Trauerfeiern, Gedenkveranstaltungen, Lesungen oder kleine Konzerte stattfinden.

Die außergewöhnliche Gestaltung verdankt der Raum zum einen einer mächtigen Birke inmitten des Raumes. Die Birke: Sinnbild für den Frühling - mit der weißen Rinde (weiß wie die Asche) aber auch für den Tod. Birkenblätter aus einem bunten Keramik-Mosaik sind auch das Motiv der Skulptur der Künstlerin Susanne Sigl.

Die fünf Stillen Räume

Um den Grünen Andachtsraum schließt sich ein Rundweg mit fünf weiteren kreisrunden Räumen ("Stille Räume") an. Die Gesamtanlage wurde 2011 feierlich eröffnet. Diese Stillen Räume symbolisieren mit Objekten aus Metall und Stein die fünf Phasen des Abschieds, die jede/r mehr oder weniger intensiv durchläuft, wenn es gilt, einen nachhaltigen Verlust zu verarbeiten. Dabei geht es nicht immer um den Tod eines geliebten Menschen oder um den eigenen Tod, selbst wenn hier die Empfindungen sicherlich am stärksten sein können. Vielmehr gibt die Gestaltung der fünf Räume den Besucher/innen Anregungen im Umgang mit eigenen Abschiedsprozessen im Leben, vergangenen und aktuellen, und bietet im konkreten Fall Perspektiven für einen gesunden Umgang mit diesem Abschied. Umgeben sind die einzelnen Räume vor allem von Heilpflanzen, die in der jeweiligen Phase unterstützend eingesetzt werden können. Führungen über die Gesamtanlage können mit der Friedhofsverwaltung vereinbart werden.

Das Buch "Die Räume der Stille"

(Hrsg: Hospiz Landesarbeitsgemeinschaft Niedersachsen e.V.)

Mit einfühlsamen Bildern zu den Räumen der Stille und bewegenden Texten von bekannten und unbekannten Menschen, die alle die Erfahrung eines Verlustes verbindet, haben die Autor/innen Ulrich Domdey, Cordula Wächtler und Manfred Zimmermann mit diesem Buch ein Gesamtkunstwerk zum Thema Trauerbewältigung geschaffen. Das Buch bewegt, inspiriert und tröstet.

Gegen eine Spende von mindestens 10 € können Sie das Buch beim Hospiz- und PalliativVerband Niedersachsen beziehen. E-Mail: domdey@hospiz-palliativ-nds.de

Die Broschüre "Die Räume der Stille – Quelle der Kraft"

(Hrsg: Landeshauptstadt Hannover)

Hier erhalten Sie nähere Informationen und anschauliche Erklärungen zur Bedeutung der fünf Abschiedsphasen und deren symbolischer Darstellung in den Räumen der Stille sowie zur Entstehung dieser einmaligen Anlage. Die Broschüre erhalten Sie vor Ort an den Räumen der Stille, in den städtischen Friedhofsbüros und hier zum Herunterladen: