HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2018
12.2018
M D M D F S S
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Saisonale Hinweise

Zoo Hannover: Änderungen zur Wintersaison

Seit Beginn der Wintersaison am 30. Oktober 2018 gelten im Erlebnis-Zoo andere Preise. Der Eintritt ist bis zum 15. März deutlich günstiger als in der Sommersaison.

Seit Dienstag, 30. Oktober, ist im Erlebnis-Zoo Wintersaison. Besucher können sich auf Spaziergänge durch buntes Herbstlaub, tobende Eisbären mit heißen Atemwolken vor der Schnauze, kuschelnde Erdmännchen und Flusspferde beim eleganten Unterwasser-Spaziergang freuen.

Änderungen im Überblick

Öffnungszeiten
In der Wintersaison (ab dem 30. Oktober) ist der Zoo dienstags bis sonntags von 9 bis 16 Uhr geöffnet, nur während der niedersächsischen Schulferien auch montags.

Online-Shop
Beim Ticketverkauf ist der Zoo bereits in der letzten Saison verstärkt online gegangen: Besucher, die Eintrittskarten online erwerben, sparen. Im Online-Shop des Erlebnis-Zoos können neben Tages- und Jahreskarten auch Veranstaltungen wie Eisstockschießen im Winter-Zoo, Brunches, Rendezvous mit dem Lieblingstier und Spezialführungen gebucht werden. Hier geht es direkt zum Zoo-Online-Shop.

Winterpreise 30. Oktober 2018 bis 15. März 2019 (Online-Shop/Kassenpreis)

  • Erwachsene (ab 25 Jahre): 14,90/15,50 Euro
  • Junge Erwachsene (17-24 Jahre): 11,90/12,90 Euro
  • Kinder und Jugendliche (6-16 Jahre): 10,50/11,50 Euro
  • Kinder (3-5 Jahre): 8,50/8,90 Euro
  • Kinder unter 3 Jahren: kostenlos
  • Hund: 6,90/ 7,50 Euro

Sambesi-Bewohner ziehen nach drinnen

Kälteempfindliche Tierarten wie Schimpansen, Gorillas, Orang-Utans, Drills und Rote Varis machen es sich im Winter im warmen Innengehege gemütlich. Auch die Flusspferde ziehen sich in ihr Innenbecken zurück. 

Kuscheln im Rotlicht

Einige Tierarten sind dagegen von Natur aus so neugierig, dass es sie trotz kühler Temperaturen nicht im Stall hält. Für sie hat der Zoo Wärmeplatten und Rotlichtlampen in die Gehege gebaut, auf und unter die sich die Tiere kuscheln können. Von dort aus beobachten Erdmännchen und Löwen die kühle Umgebung.

Boote im Trockendock

Am Sonntag, 28. Oktober, verabschiedete sich der Erlebnis-Zoo Hannover von der diesjährigen langen, heißen Sommersaison. Die Boote glitten zum letzten Mal den Sambesi hinunter und wurden zum Überwintern ins Trockendock verlegt.

Rückblick auf die Sommersaison 

Der Erlebnis-Zoo blickt auf eine durchwachsene Sommersaison zurück. Während in den Sommerferien mit fast durchgängig über 30 Grad heißen Tagen ein nachvollziehbarer Besucherrückgang verzeichnet wurde, erlebte der Zoo in den traumhaften Herbsttagen einen wahren Besucheransturm, so dass die Besucherzahlen jetzt auf Vorjahresniveau liegen. Insgesamt besitzen rund 97.000 Menschen in Stadt und Region Hannover eine Jahreskarte für den Erlebnis-Zoo.

Vorfreude auf den Winter-Zoo

Vom 23. November 2018 bis zum 03. Februar 2019 verwandelt sich Meyers Hof im Zoo mit Unterstützung des Energiedienstleisters Avacon erneut in ein stimmungsvolles Winterland – mit Open-Air-Schlittschuhbahn, Rodelrampen, Wintermarkt mit kulinarischen Köstlichkeiten, Weihnachtsmann, Eisdisco und buntem Programm. Der Eintritt in den Winter-Zoo ist ab 16 Uhr kostenfrei.

(Aktualisiert am 30. Oktober 2018)