Botanische Raritäten

Hannoversche Pflanzentage

Die nächsten „Hannoverschen Pflanzentage“ finden am 13. und 14. Mai von 10 bis 17 Uhr im Stadtpark statt.

Reger Andrang bei den Hannoverschen Pflanzentagen

Die Hannoverschen Pflanzentage – eine Gartentradition

Die "Pflanzentage" im Stadtpark Hannover sind seit 1999 ein fester Termin im Kalender jedes Pflanzenfans. Immer im Mai veranstaltet der Fachbereich Umwelt und Stadtgrün dieses besondere "Fest der Pflanzen" am Hannover Congress Centrum (HCC). Der Eintritt beträgt 5 Euro, für Kinder bis 14 Jahre ist der Eintritt frei.

Die Veranstaltung mit dem besonderen Pflanzenangebot im Stadtpark hat sich weit über die Region Hannover hinaus etabliert. Im Jahr 2022 konnten die Hannoverschen Pflanzentage rund 12.500 Besucher*innen verzeichnen. Aufgrund des großen Erfolges wurde zum 20. Jubiläum der Veranstaltung eine besondere Pflanzentasche gestaltet.

Ausgewählte Spezialitäten und Raritäten

Tasche zum 20jährigen Jubiläum der Hannoverschen Pflanzentage

Mit der Veranstaltung wird auch in Hannover praktiziert, was in Ländern wie England oder Holland schon länger üblich ist: In der Umgebung einer reizvollen Parkanlage wird Gärtnereien, Fachvereinen und -Verbänden, Pflanzenliebhabergesellschaften und Freundeskreisen die Gelegenheit gegeben sich zu präsentieren und ihre Pflanzen oder Sämereien an kleinen "Marktständen" zu verkaufen. Bei den Angeboten handelt es sich überwiegend um Spezialitäten und Raritäten, die meistens nicht in gängigen Sortimenten zu finden sind.

Hinweis für Aussteller*innen

Der Fachbereich Umwelt und Stadtgrün ist immer auf der Suche nach neuen Aussteller*innen, die mit ihrem besonderen und ausgefallenen Sortiment die "Hannoverschen Pflanzentage" bereichern wollen. Wir freuen uns über eine Kontaktaufnahme!

Direkt am HCC

Stadtpark

Ein einzigartiges Gartendenkmal der Nachkriegszeit.

lesen