Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2017
12.2017
M D M D F S S
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Luftbild eines Höhenzuges mit einem Laub-/Nadelwald im Herbst und einem Funkturm © Jochen Knobloch, Region Hannover

Der Deister im Herbst

Wandern - mit Bus und Bahn

Mit Bus und Bahn auf den Deisterkamm

Sechs Routen für Wochenendausflüge mit Bus und Bahn in und auf den Deister

Matschiger Waldweg auf dem jemand mit dreckigen Wanderschuhen geht © Ralf Orlowski

Auf dem Weg zum Belvedere Turm, Bantorf

Der Deister ist eines der schönsten Naherholungsgebiete in der Region Hannover. Südwestlich von Hannover gelegen, erhebt der Höhenzug sich am Rande der Calenberger Börde auf einer Länge von ca. 23 Kilometern. Seine Hänge und Kuppen sind überwiegend mit Laubmischwald bedeckt. Ein Netz aus Forst- und Wanderwegen erschließt den Deister und lädt zu Ausflügen, Wanderungen oder Radtouren ein. In schneereichen Wintern sind Rodeln, Skilanglauf und Abfahrten möglich.

So kommen Sie hin

Mit den S-Bahn-Linien S1, S2 und S5 ist der Deister als Ausflugsziel unter anderem von Hannover aus bestens zu erreichen. Viele Haltestellen und Bahnhöfe am Fuße des Höhenzuges sind daher beliebte Ausgangs- und Endpunkte für Wanderungen, Spaziergänge und Radtouren. Wer nicht aus eigener Kraft und zudem ohne Auto die Anstiege hoch zum Deisterkamm bewältigen möchte, kann sich mit der regiobus-Linie 562 – insbesondere an den Wochenenden– zu einem Ausflug komfortabel in die Höhe chauffieren lassen. Samstags, sonntags und an Feiertagen fährt der Bus von den Bahnhöfen in Egestorf und Wennigsen im Stundentakt über den Kamm nach Nienstedt und umgekehrt. Zugreisende sollten am Bahnhof Egestorf umsteigen

Hier ist die zeitliche Verknüpfung von Bus und Bahn gegeben. In Wennigsen besteht darüber hinaus alle zwei Stunden eine umstiegsfreie Direktverbindung entlang des Deisterrandes mit der Linie 382 aus und in Richtung Springe (Wennigsen-Völksen-Wisentgehege-Springe).

Für alle, die das Busangebot ausprobieren wollen, haben der GVH, die regiobus Hannover GmbH und die Region Hannover sechs Wandervorschläge mit Bussen und
Bahnen für den Deister zusammengestellt. Fünf Routen starten am Deisterkamm, eine sechste in Nienstedt. Informationen zu den Fahrplänen unter: www.gvh.de. Einkehrmöglichkeiten bieten zum Beispiel die Waldgaststätten Annaturm und der Nordmannsturm.

Kurzvorstellung der Routen

  • Route 1: Vom Nienstedter Pass über Annaturm nach Springe
  • Länge: ca. 9,5 km, (Start-)Haltestelle: Deisterkamm
  • Route 2: Vom Nienstedter Pass über Köllnischfeld nach Springe
  • Länge: ca. 11 km, (Start-)Haltestelle: Deisterkamm
  • Route 3: Vom Nienstedter Pass durch das Forellenbachtal nach Wennigsen
    Länge: ca. 10,5 km, (Start-)Haltestelle: Deisterkamm
  • Route 4: Vom Nienstedter Pass über den Annaturm nach Wennigsen
    Länge: ca. 13 km, (Start-)Haltestelle: Deisterkamm
  • Route 5: Vom Nienstedter Pass durch das Fuchsbachtal nach Barsinghausen
    Länge: ca. 10,5 km, (Start-)Haltestelle: Deisterkamm
  • Route 6: Von Nienstedrüber den Nordmannsturm nach Barsinghausen
    Länge: ca. 12,5 km, (Start-)Haltestelle:Spielplatz

Die Wandervorschläge zum Herunterladen

Die Wanderkarte mit den Routenvorschlägen zum Herunterladen

Hier gibt es die gedruckte Freizeitkarte

Die Freizeitkarte mit den sechs Tourenvorschlägen und den genauen Fahrzeiten des Busses am Wochenende ist im Bürgerbüro der Region Hannover, Hildesheimer Straße 20, erhältlich sowie in der Tourist Information Hannover, dem Kundenzentrum der üstra und bei der RegioBus.