Grüner Ring - Tour VIII: Benthe - Ronnenberg - Gehrden - Benther Berg

Rittergut Erichshof

Der Erichshof wurde erst 1874 zum Rittergut, da waren die Zeiten der berittenen Ritter lange vorbei.

Rittergut Erichshof

Die typischen Abenteuer der Ritter wie Turniere und Ritterschläge hat es in Everloh nie gegeben, denn als der Erichshof Rittergut wurde, war deren Zeit als Mutige Helden längst vorüber. Friedrich Buresch hatte den Erichshof 1874 von seinem Erbauer Erich von Lüpke als landwirtschaftliches Gut gekauft. Aber erst, als er 1877 auch den Rittertitel des Rittergutes Thündern erwarb, wurde der Erichshof zum Rittergut. Die Blüte des Rittertums lag im 12. und 13. Jahrhundert zur Zeit der Staufer. Damals war ein Ritter ein „berittener“ Krieger zu Pferd, der vorwiegend aus dem niedrigen Adel stammte. Ritter besaßen einige exklusive Rechte. Sie waren von Abgaben befreit und konnten über kleinere Straftaten wie Diebstahl selbst richten.

Diese Themen vom Grünen Ring haben andere Nutzer interessiert:

Die Region Hannover erleben

Grüner Ring

Lust die Region Hannover zu erkunden? Der Grüne Ring umkreist die Landeshauptstadt Hannover und...

Beliebter Rad- und Wanderweg

Der Grüne Ring

Lust die Region Hannover zu erkunden? Der Grüne Ring umkreist die Landeshauptstadt Hannover und...

Grüner Ring

Wasserzeichen

Der Grüne Ring ist eng mit dem Element Wasser verbunden. Die "Wasserzeichen" helfen beim Entdecken....