Grüner Ring - Tour VI: Grasdorf - Devese

Kiesseen

Kiesseen prägen das Bild der südlichen Leineaue

ehemalige Tonkuhle

Die vielen Seen in der Südlichen Leineaue sind fast vollständig durch Kiesabbau entstanden und ein Zeichen dafür, wie der Abbau von Bodenschätzen die Landschaft verändert. Der Kies stammt aus der letzten Kaltzeit des Eiszeitalters. Damals war die Leine ein Tundrafluss, führte extrem stoßweise Wasser und schüttete hier vor allem im Frühjahr ihre Kiesbänke auf. In den meisten Kiesseen ist der Abbau mittlerweile eingestellt worden. Heute sind die Seen als Bade- und Angelgewässer beliebt und werden als stadtnahe Erholungsgebiete gut besucht. Einige Seen konnten auch als Lebensraum für Pflanzen und Tiere gesichert werden.

Diese Themen vom Grünen Ring haben andere Nutzer interessiert:

Die Region Hannover erleben

Grüner Ring

Lust die Region Hannover zu erkunden? Der Grüne Ring umkreist die Landeshauptstadt Hannover und...

Beliebter Rad- und Wanderweg

Der Grüne Ring

Lust die Region Hannover zu erkunden? Der Grüne Ring umkreist die Landeshauptstadt Hannover und...

Grüner Ring

Wasserzeichen

Der Grüne Ring ist eng mit dem Element Wasser verbunden. Die "Wasserzeichen" helfen beim Entdecken....