HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Neustadt a. Rbge.

Kulturgut Poggenhagen

Der lebendige Park

Blick über eine gepflegte Rasenfläche auf das Hauptgebäude des KulturGutes Poggenhagen. © Region Hannover

KulturGut Poggenhagen

Neben der Landwirtschaft und Pferdezucht hat sich das historische Gut unter dem Besitzer Ralf Harms seit 2004 zu einem kulturellen Veranstaltungsort erster Güte in der Region entwickelt. Seit 2007 widmet sich ein frisch gegründeter Verein um das prickelnde Programm im Grünen. Schon die Neobarockfassade des Gutshauses ist eine passende Kulisse für viele Aufführungen im Park. Musikbands oder Solisten überzeugen mit ihren Auftritten. Im August gehört das „Parkbeben“ dazu. Sonst waren auch schon Kneeless Moose, das Erste Improvisierende Streichorchester oder die Wisecräcker zu Gast. Dazu lockt das Grün zum Sitzen, anschauen, spazieren und picknicken. Eine Eichenallee besticht, die große Blutbuche am denkmalgeschützten Haus ebenso. Projekte von den Landschaftskünstlern Frank Nordiek und Wolfgang Buntrock werten das weitläufige Terrain auf. Das Gut mit der langen Tradition seit 1483 hat sich zu einer festen Größe in der Region entwickelt, was die Förderung von Kunst und Kultur angeht. Das aktuelle Programm zeigt immer wieder Überraschungen.