Grüner Ring - Tour IV: Tiergarten Hannover - Kronsberg

Drei - Kaiser - Stein / Stadtteil Kronsberg / Kammwald

Der Kronsberg: Geschichte und moderne Stadtentwicklung. Hier liegt alles eng beiander.

Der Kronsberg von oben

Drei – Kaiser – Stein
Der kleine Steinobelisk erinnert an die militärische Vergangenheit des Kronsberges, der Ende des 19. Jahrhunderts zu Manövern und Paraden genutzt wurde. Dabei diente dieser Platz den Kaisern Willhelm I., dem zukünftigen Kaiser Kronprinz Friedrich sowie Willhelm II. als Aussichtspunkt.

Stadtteil Kronsberg
Der rasterförmig angelegte neue Stadtteil Kronsberg am Westhang des Berges wurde nach Kriterien umweltschonender Stadtentwicklung gebaut.

Leben auf dem Kronsberg

Im Vergleich zu herkömmlichen Neubaugebieten konnte die Kohlendioxidemissionen hier um 60 Prozent gesenkt werden: Die Niedrigenergiebauweise der Häuser sorgt für einen geringen Heizbedarf, Solarkollektoren und ein Blockheizkraftwerk stellen die Wärmeversorgung sicher. Das Niederschlagswasser von Dächern und Straßen wird in Versickerungsgräben und –mulden geleitet und auch für Teiche genutzt.

 Kammwald

"Indian Summer" am Kronsberg

Der seit Jahrhunderten landwirtschaftlich genutzte Kronsbergkamm wurde aufgeforstet: Bäume der Arten Vogelkirsche, Bergahorn, Sommerlinde und Esche werden einmal einen vielfältigen Laubmischwald, den neuen Kammwald, bilden. Schneisen lassen den Blick auf die umgebende Landschaft offen.

Diese Themen vom Grünen Ring haben andere Nutzer interessiert:

Grüner Ring

Die Region Hannover erleben

Grüner Ring

Lust die Region Hannover zu erkunden? Der Grüne Ring umkreist die Landeshauptstadt Hannover und...

Der Grüne Ring

Beliebter Rad- und Wanderweg

Der Grüne Ring

Lust die Region Hannover zu erkunden? Der Grüne Ring umkreist die Landeshauptstadt Hannover und...

Altwarmbüchener See

Grüner Ring - Tour III: Altwarmbüchener Moor - Tiergarten

Altwarmbüchener See

Nicht nur im Sommer und zum Baden einen Besuch wert: der Altwarmbüchener See