Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Grüner Ring - Tour IX: Velber - Schwarze Heide

Der Englische Friedhof

Gedenkstätte und Zeitgeschichte

Blick über den Englischen Friedhof am Heisterberg © Region Hannover

Anfang der 50er Jahre wurde der Englische Friedhof am Südhang des Heisterberges von der Commenwealth War Graves Commission als exterritoriales Gebiet Großbritanniens angelegt. Die meisten Soldaten der Commenwealth Streitkräfte, die in Deutschland starben, sind auf Friedhöfen wie diesem beigesetzt. Am Heisterberg fanden 2.451 Soldaten, vor allem Luftwaffenangehörige verschiedener Nationalitäten und Religionen, ihre letzte Ruhestätte. 1.904 Briten, 333 Kanadier, 142 Australier, 45 Neuseeländer, neun Polen, neun Inder, fünf Südafrikaner, drei Ostafrikaner und ein Norweger wurden hier beerdigt. Ein weißer Marmorblock inmitten der Gedenkstätte trägt die Inschrift THEIR NAME LIVETH FOR EVERMORE. Der gesamte Friedhofskomplex mahnt als Gedenkstätte an die Geschehnisse des Zweiten Weltkrieges und eine Stätte der Völkerverständigung.