HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Progammübersicht 2020

Das zeigen die KunstFestSpiele Herrenhausen in diesem Jahr

Die KunstFestSpiele Herrenhausen setzen in ihrer elften Ausgabe auf einzigartige künstlerische Experimente, wie ein Blick auf die Übersicht zeigt.

Zu den Höhepunkten 2020 zählen eine Virtual Reality-Oper, eine spektakuläre Laser- und Klanginstallation zum 300-jährigen Jubiläum der Großen Fontäne, ein hochaktueller Film mit Livemusik und einem wiederauferstandenen Ludwig van Beethoven, sämtliche Streichquartette von Arnold Schönberg, die "Symphonie der Tausend" von Gustav Mahler, dirigiert von Ingo Metzmacher, und eine mit dem Goldenen Löwen der Venedig-Biennale ausgezeichnete Operninstallation. Darüber hinaus kann das Publikum am Open Sunday am 17. Mai die Vielfalt der KunstFestSpiele bei freiem Eintritt erleben.

Stimmen zum Programm

Belit Onay, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover: „Die KunstFestSpiele leben den eigenen Anspruch, experimentelle Ansätze mit Populärkultur zu verbinden. Damit sind sie ein Sinnbild des Gestaltungs- und Entfaltungsprozesses in Hannovers gut vernetzter Kreativszene. Derartige Synergien haben auch die internationale Jury überzeugt, die Hannover im Dezember auf die Shortlist für den Titel „Kulturhauptstadt Europas 2025“ gesetzt hat. Die KunstFestSpiele richten den Blick in diesem Jahr auch auf die hannoversche Kulturgeschichte. Zu dem 300. Geburtstag der Großen Fontäne im Großen Garten wird eine Lasershow die Brücke in die Gegenwart schlagen und sicher ein Publikumsmagnet werden.“
 
Ingo Metzmacher, Intendant der KunstFestSpiele Herrenhausen seit 2016: „Die KunstFestSpiele wachsen weiter. Mit der DHC-Halle direkt neben der Graft der Herrenhäuser Gärten eröffnen wir eine neue Spielstätte. Dort finden Aufführungen ihren Platz, die wir bisher nicht zeigen konnten. Die KunstFestSpiele sind auf dem Weg, sich auf Dauer im Kreis der europäischen Festivals zu etablieren, dafür stehen unsere vielen Uraufführungen, Ko- und Auftragsproduktionen. Das hannoversche Publikum laden wir vor allem herzlich zu unserem Open Sunday am 17. Mai ein, hier kann man mit Freunden und Familie all das erleben, was die KunstFestSpiele auszeichnet.“