Noch bis 6. Juni

KunstFestSpiele starten Programm mit Publikum

Die KunstFestSpiele Herrenhausen in Hannover haben am 27. Mai als eines der ersten Kunstfestivals Deutschlands mit Programm vor Publikum begonnen, auf Bühnen innen wie außen.
 

Das Festival rund um die Herrenhäuser Gärten wurde am 27. Mai mit der Uraufführung von "Liberté d’Action" von Heiner Goebbels und der Videoinstallation "lost artefacts, lost presence" von Licht- und Konzeptkünstler Mischa Kuball eröffnet. Das Publikum ist darüber hinaus täglich bis zum 6. Juni eingeladen an einer Bootsfahrt über die Graft des Großen Gartens, "Current Tours" der Künstlergruppe YRD.Works, oder an der Uraufführung der mobilen Theaterinstallation "Der Prozess II – RAF" von krügerXweiss teilzunehmen. 

Programmvorschau

Veranstaltungen der KunstFestSpiele 2021

Schluss-Spurt bei den KunstFestSpielen 2021 in Herrenhausen: hier ist das Programm bis zum 6. Juni.

lesen


Intendant Ingo Metzmacher und sein Team hatten das Festival Anfang Mai um eine Woche verlängern können, so dass es nun mit gleichzeitig weiter fallenden Inzidenzzahlen möglich ist, Veranstaltungen in Außen- wie Innenräumen vor Publikum anzubieten. Rund 85% der Tickets sind seit VVK-Start im März bereits verkauft, für die meisten Veranstaltungen gibt es noch Karten unter www.kunstfestspiele.de. Für das Publikum gilt neben den gängigen Hygieneregeln eine Testpflicht bzw. die Vorlage eines Impfnachweises.