Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Aktuelle Stellenangebote der Landeshauptstadt und der Region Hannover

Die Stadt und ihre Stiftungen

Margot-Engelke-Stiftung

Verbesserung und Förderung des Wohnens im Alter

Das Kompetenzzentrum Demenz im Altenzentrum Heinemanhof © LHH

Das Kompetenzzentrum Demenz im Altenzentrum Heinemanhof

Stiftungszweck ist die Verbesserung und Förderung des Wohnens im Alter. Zur Unterstützung des selbstständigen Wohnens im Alter sind individuelle finanzielle Einzelhilfen möglich.

Margot Engelke wurde am 25. Februar 1917 als Margot Schmauch in Hannover geboren. Sie heiratet später den Kaufmann Friedrich Engelke, der Inhaber eines Wollgroßhandels in der Goethestraße in Hannover war. Friedrich Engelke verstarb am 27. März 1981. Margot Engelke verstarb am 26. Januar 2001 in Hannover. Die Ehe blieb kinderlos. Beide waren sozial stark engagiert und stifteten den Marktbrunnen vor der Neustädter Hof- und Stadtkirche sowie eine Kirchturmuhr. Nach ihrem Tod vermachte Margot Engelke ihr gesamtes Vermögen der Landeshauptstadt Hannover mit der Auflage, eine Stiftung zu gründen.

2006 erfolgte der Neubau der „Hausgemeinschaft Devrientstraße“. Das Altenzentrum Geibelstraße wurde umgebaut und modernisiert und 2008 in „Margot-Engelke-Zentrum“ umbenannt. Im Altenzentrum Heinemanhof wurde aus Stiftungsmitteln ein neues Kompetenzzentrum Demenz errichtet. Dank der eingesetzten Stiftungsmittel entstand ein neues ansprechendes Wohn- und Pflegeangebot in Hannover.

Fachbereich Schule