Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Aktuelle Stellenangebote der Landeshauptstadt und der Region Hannover

Die Stadt und ihre Stiftungen

Willy-Spahn-Stiftung

Ruhe und Entspannung im idyllischen Willy-Spahn-Park

Der Kalkbrennofen im Willy-Spahn-Park © Landeshauptstadt Hannover

Karl Gustav Willy Spahn wurde am 22. März 1894 in Guben geboren und verstarb am 3. Oktober 1982 in seiner Wohnung in der Mönckebergallee 22.

Emile Karoline Spahn, geborene Hüttich, wurde am 3. Mai 1896 geboren und verstarb am 3. Januar 1996 im Eilenriedestift. Das Ehepaar blieb kinderlos.

Es war der Wunsch des Ahlemer Ehepaares, auf ihrem 42.000 qm großen Grundstück einen öffentlichen Park anzulegen.

1938 erwarb der Unternehmer Willy Spahn das brachliegende Grundstück eines ausgedienten Kalkbruchs mit einem alten Brennofen, der heute Mittelpunkt des Parks ist. Das terrassenförmige Gelände mit dem inzwischen unter Denkmalschutz gestellten Kalkbrennofen erinnert an die industrielle Zeit.

Willy Spahn verwandelte dieses Gelände in eine Obstplantage; Kirsch- und Apfelbäume, später auch Süßkirschen- und Pflaumenbäume wurden angepflanzt. Mit der ersten Ernte begann die Obst- und Fruchtsaftproduktion. Es entstand ein florierender Betrieb, die Firma „Sprudella – Getränkefabrik und Süßmostkelterei“. Schon bald errichtete das Ehepaar ein kleines Häuschen auf der Obstplantage und genoss in den Sommermonaten diese grüne und ruhige Oase. Bereits in den 70er Jahren dachten Spahns darüber nach, das Gründstück einmal als öffentlichen Park der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen.

Im April 2004 öffnete der Park seine Tore. Ganz im Sinne der Stifter hat sich das idyllische Grundstück zu einem beliebten Naherholungsgebiet entwickelt.

Fachbereich Schule