HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Veranstaltungen

Dritte Zukunftswerkstatt

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaften der Vereine, Initiativen und Verbände aus den drei Stadtteilen Ahlem, Badenstedt und Davenstedt sowie die Wirtschaftskreise machen sich auf den Weg in die Zukunft.

Zukunftswerkstatt © LHH

Zukunftswerkstatt

Auf Einladung von Nils Reglitz, der dem Bürgerverein Badenstedt und Umgebung e.V. vorsteht und mit Unterstützung des Bezirksbürgermeisters, Herrn Rainer Göbel, haben sich am 11. Februar bereits zum dritten Mal Vertreter*innen der Arbeitsgemeinschaften in einer moderierten Zukunftswerkstatt zusammengefunden, um ihre Zukunft aktiv neu zu gestalten.

Aus dem von Beginn an inhaltlich offenen Prozess entstehen gemeinsame Arbeitsergebnisse die konstruktiv, zielgerichtet und wirkungsvoll in Projekt- und Arbeitsgruppen umgesetzt werden sollen. Da viele Vereine ähnliche Themen haben und vor den gleichen Herausforderungen stehen, geht es dabei auch um eine Förderung der Vernetzung unter den Arbeitsgemeinschaften und um die Unterstützung des gegenseitigen Austausches.

Die Teilnehmer*innen des dritten und zunächst letzten Treffens dieser Veranstaltungsreihe hatten in einer Marktplatzsituation die Möglichkeit, sich zu den Themen Bürgerschaftliches Engagement, Beantragung von Veranstaltungen bzw. Events und Bürger*innen-Beteiligung zu informieren. Als Gesprächspartner standen Mitarbeiter*innen der Stadtverwaltung Hannover aus den jeweiligen Fachverwaltungen zur Verfügung.

Bezirksbürgermeister Rainer Göbel bezeichnete den eingeleiteten Prozess als aktive Bürgerbeteiligung, der die Demokratie fördert und ermunterte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die Chance der Neuausrichtung zum Wohle des Gemeinwesens im Stadtbezirk mit seinen drei Stadtteilen einzutreten. Er lobte die Bereitschaft zur Veränderung und hob die unschätzbar wertvollen Ressourcen, die die Arbeitsgemeinschaften zu bieten haben, hervor. Er betonte, dass es aus seiner Sicht unabdingbar ist, sich dafür einzusetzen, diese Kräfte zu nutzen und zu bündeln, um „Zukunft“ gemeinsam zu gestalten. Es gehe darum, eine die drei Stadtteile übergreifende Zusammenarbeit der Arbeitsgemeinschaften zu entwickeln.

Die Landeshauptstadt Hannover erarbeitet derzeit Leitlinien zur Konzeptionierung der Beteiligung auf Stadtbezirksebene. Im Rahmen dieses Prozesses ist auch die Durchführung von stadtweit drei Bezirkswerkstätten geplant.

Bezirksbürgermeister Göbel kündigte an, eine Interessenbekundung zur Implementierung eines so genannten „11er-Rates“, einem Zusammenschluss von Vertreter*innen der Vereine, Verbände und Arbeitsgemeinschaften sowie der Wirtschaftskreise, einzureichen. Sofern die Bewerbung des Stadtbezirkes Erfolg haben sollte, kann der Prozess in einer Veranstaltung unter Anleitung erfahrener Moderator*innen fortgesetzt werden. Die Bezirkswerkstätten sind als Tagesveranstaltungen konzipiert.

Ein besonderer Dank gilt den Ehrenamtlichen für ihr großes Engagement zugunsten des Stadtbezirkes Ahlem-Badenstedt-Davenstedt und der hier lebenden Einwohner*innen für die Bereitschaft und Offenheit, diesen Prozess zu gestalten. Wir danken ebenso der Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde für die Bereitstellung der Räumlichkeiten im Gemeindehaus. Die Landeshauptstadt Hannover unterstützt die Verantwortlichen in der Organisation und Moderation der Veranstaltungen durch Mitarbeiterinnen der Koordinierungsstelle für Beteiligung von Einwohner*innen, Moderator*innen und des Stadtbezirksmanagements.

Ehrenamtliches Engagement

Sie haben Interesse sich ehrenamtlich im Stadtbezirk Ahlem-Badenstedt-Davenstedt zu engagieren oder wollen als Verein die Zukunft gemeinsam mit anderen Akteuren gestalten? Bezirksbürgermeister Rainer Göbel steht Ihnen gern für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Kontakt

Bezirksbürgermeister Rainer Göbel
Rainer.Goebel@spd-hannover-west.de

Tel.: +49 157-38138800