STADTBEZIRKSRAT

Runder Tisch Inklusion in Bothfeld-Vahrenheide

Arbeitsgruppe Barrierefreiheit und Teilhabe tagt weiter.

Treffen des Runden Tisches Inklusion in der Herschelschule.

Nachdem der Bezirksrat zu zwei Runden Tischen Inklusion mit jeweils über 50 Teilnehmenden eingeladen hatte, wird die Arbeit weiterhin in der Arbeitsgemeinschaft Barrierefreiheit und Teilhabe/Kultur fortgesetzt, um die Inklusion im Stadtbezirk Bothfeld-Vahrenheide im Detail voran zu bringen.

Nächstes Treffen der AG Barrierefreiheit und Teilhabe / Kultur: Freitag, 21. Mai 2021, 16 bis 18 Uhr bei der Tagesfördergruppe GIB (Konferenzraum), Prinz-Albrecht-Ring 63a, 30657 Hannover.

Themen der Sitzung:

  • Dienst der Medien- und Techniklos*innen (MuTH) - Bedeutung von Digitalisierung für ältere Menschen
  • Planung für barrierefreie Zugänge zur Bezirkssportanlage Bothfeld (Geschäftsstelle, Übungsräume, Gaststätte, Behinderten-Toiletten)
  • Verschiedenes:
    Senioren- und Rollstuhlbänke

Offene TOPs:

  • Planung: Begehung der Sutelstraße
  • Homepage der Landeshauptstadt Hannover -  barrierefreier Internetauftritt

Bitte einen Mund- Nasenschutz mitbringen.

Protokolle

Arbeitsgruppe Barrierefreiheit und Teilhabe-Kultur

lesen

Inklusion

Besuch des Runden Tisch Inklusion im Nds. Landtag

Auf Einladung von Thela Wernstedt (MdL) besuchten Mitwirkende des Runden Tisches Inklusion am 5. April 2019 den Niedersächsischen Landtag.

lesen

Übersicht der Aktivitäten des Runden Tisches Inklusion

Hintergrund

Beim ersten Termin am 1. März 2013 in der Mensa der Herschelschule kamen ca. 50 Teilnehmende aus Schulen, Kitas, Kirchen, Jugend- und Senioren-Einrichtungen sowie anderer Institutionen. Dabei ging es zunächst darum, vorhandene Ansätze zu sammeln und bekannt zu machen, die Zusammenarbeit zwischen den Einrichtungen zu stärken sowie Handlungsbedarfe zu benennen.