HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Stadtbezirksrat Bothfeld-Vahrenheide

Neuer Name für die General-Wever-Straße

102 Einwohner*innen des Stadtbezirks haben sich mit insgesamt 127 Vorschlägen an der Findung eines neuen Namens beteiligt.

Straßenschild vor Bäumen. © LHH

Die General-Wever-Straße in Bothfeld-Vahrenheide. 

Der Stadtbezirksrat Bothfeld-Vahrenheide hat die Umbenennung der General-Wever-Straße beschlossen.

Der Grund: Das NS-Regime ehrte Walther Wever im Jahr 1938 mit dem Straßennamen. Der Beirat zur „Wissenschaftlichen Betrachtung von namensgebenden Persönlichkeiten“ hat aufgrund seiner historischen Recherchen die Umbenennung empfohlen.

Die Einwohner*innen des Stadtbezirks konnten sich an der Suche nach einem neuen Namen beteiligen. Innerhalb des Beteiligungs-Zeitraumes von August bis September 2020 haben 102 Einwohner*innen insgesamt 127 Vorschlägen für einen neuen Namen eingereicht.

Nach der Prüfung, ob die Vorschläge den vom Rat der LHH erlassenen Grundsätzen für die Benennung von Straßen, Wegen und Plätzen entsprechen (z.B. keine gleich- oder ähnlich lautenden Straßennamen, keine Benennungen nach noch lebenden Personen oder solchen, die dem Ansehen der Stadt abträglich sind  u.a.), ist es die Aufgabe des Stadtbezirksrats, eine Auswahl aus den vorgeschlagenen Namen zu treffen.

Anschließend haben die direkten Anlieger*innen der General-Wever-Straße noch weitere Möglichkeiten, sich im Rahmen der schriftlichen Anhörung der Betroffenen zu äußern. Daher wird es noch etwas dauern, bis die Straße dann einen neuen Namen erhält.

Hier finden Sie die Liste aller eingereichten Vorschläge: