Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

15. Schul-Stiftungs-Spendenlauf

Stadtteilstiftung bringt Schulkinder in Schwung

Tolle Stimmung beim 15. Schul-Stiftungs-Spendenlauf im Sahlkamp.

Gruppenfoto © Gerda Giegold-Gstaltmayr

Ursula Schroers (ganz rechts), Vorstandsvorsitzende der Stadtteilstiftung, mit Schülern aus drei Schulen und Laufpaten beim Start des 15. Schul-Stiftungs-Spendenlaufs, darunter Thomas Gise von der Sparkasse Hannover (2.v.l.), Stellvertretender Bezirksbürgermeister Lutz-Rainer- Hölscher, Bundestagsabgeordnete Kerstin Tack, Ratsherr Florian Spiegelhauer, Sanierungskommissionsmitglied Hans-Jürgen Meyer und Bezirksbürgermeister Harry Grunenberg (2.v.r) , gleichzeitig Schirmherr des Spendenlaufs.

Nach kurzen Begrüßungen durch MdB Kerstin Tack, Schirmfrau der Stadtteilstiftung, und  Bezirksbürgermeister Harry Grunenberg ging es für die Schüler auf die Laufpiste. Und es lief super: Angefeuert von Laufpaten und Eltern drehten die Kinder aus der Grundschule Hägewiesen und den beiden Integrierten Gesamtschulen (IGS) Vahrenheide/Sahlkamp und Bothfeld ihre Runden um den Stadtteilbauernhof. Jörg Kleinholz-Mewes, Schulleiter der IGS Vahrenheide/Sahlkamp, lief mit seinen Schülern viele Runden mit und lobte sie für ihr Engagement.

Drei Stunden hatten die Schüler Zeit, um ihre Runden zu drehen – inklusive Laufpausen, in denen sie sich mit kostenlosem Wasser, Obst und Gemüse stärken konnten. Spendabel zeigten sich der REWE-Markt Holzwiesen, das E-Center Klein-Buchholz sowie der REWE-Markt von Ronné Kubinski in der Elmstraße. An der Verpflegungsstation für die Läufer halfen viele ehrenamtliche Hände dafür, dass alle Kinder gut versorgt waren.

Eine Hälfte der eingeworbenen Patenspenden wird auf die drei teilnehmenden Schulen aufgeteilt. Die andere Hälfte geht an die Stadtteilstiftung, die damit wiederum soziale Projekte unterstützt. Dabei handelt es sich ausschließlich um Projekte in den Förderbereichen Bildung, Erziehung und Soziales.

Die Laufpaten zahlen nach dem Lauf einen vorher festgelegten Betrag. Am Laufkontrollpunkt wird jede einzelne Runde – der Rundkurs ist siebenhundertfünfzig Meter lang – von Lehrern und Helfern auf den Laufkarten abgestempelt. So wissen am Ende alle Laufpaten, wie hoch ihre Spendengelder ausfallen.

Kinder streicheln ein Pony. © Gerda Giegold-Gstaltmayr

In den Laufpausen hatten die Kinder genügend Zeit, um sich zu erfrischen und die Tiere auf dem Stadtteilbauernhof zu begrüßen.

Rainer Kamphus, Gesamtschuldirektor IGS Bothfeld, weiß schon, wofür das „erlaufene“ Geld eingesetzt wird: „Im Juni fährt der fünfte Jahrgang nach Sylt. Einen Teil des Geldes möchten die Klassen für einen selbstorganisierten Partyabend ausgeben. Die Gelder unterstützen die IGS Bothfeld auch dabei, die zahlreichen kulturellen Projekte an unserer Schule zu ermöglichen.“ Bei der IGS Vahrenheide/Sahlkamp gibt es ebenso klare Vorstellungen, was mit dem eingenommenen Geld passiert: „Große Teile werden für die individuelle Nutzung der Klassen zur Verfügung gestellt. Dazu gehören Ausflüge und Eintrittsgelder“, erläutert Schulleiter Jörg Kleinholz-Mewes.

Spaß im Vordergrund

Im Vordergrund der ganzen Aktion steht der Spaß an Bewegung und das gemeinsame Ziel jeder Klasse, möglichst viele Runden zu laufen.

Mit jeder Runde wächst der Spendenbetrag, den die Klassen für sich und für die Stadtteilstiftung erhalten. Und obwohl diese Laufaktion keinen Wettbewerb zwischen den Kindern befördert, hatten sich viele Kinder sogar einen zweiten Laufzettel geholt. Mehr als dreißig Kinder liefen zwischen einundzwanzig und siebenunddreißig Runden und damit bis zu knapp achtundzwanzig Kilometer. Aber auch die Kinder, die nur wenige Runden gelaufen sind, waren mit ihren persönlichen Laufergebnissen sehr zufrieden.

Zu den Spenden der Klassenpaten kommen weitere Gelder von privaten Laufpaten – Omas, Opas, Tanten, Onkel, Eltern und Nachbarn, die sich die Schüler vor dem Lauf selbst gesucht haben. Noch vor den Sommerferien soll das Ergebnis des Laufes feststehen.

Mehr Infos zur Stadtteilstiftung: