Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Willkommensnetzwerk für Geflüchtete

Willkommensnetzwerk „Roderbruch“

Das erste Treffen des Willkommensnetzwerks "Roderbruch" findet am 19. April 2018, 18 Uhr in der Unterkunft Baumschulenallee statt.

Ein Hof, gesäumt von Gebäuden. Darauf ein Spielplatz. © LHH (Neue Medien)

Die Anlage bietet Platz für 179 Personen. 

Auf Einladung des Bezirksbürgermeisters Henning Hofmann trafen sich am 22. März 2018 Ehrenamtliche für die Gründung eines Willkommensnetzwerks in der Baumschulenallee. Durch die räumliche Nähe soll zwischen der Unterkunft an der Baumschulenallee und den zukünftigen Standorten Nußriede und Nikolaas-Tinbergen ein übergreifendes, gemeinsames Netzwerk entstehen.

Etwa 40 Personen nahmen an der abendlichen Veranstaltung teil und erarbeiteten erste Hilfsangebote für die Bewohnerinnen und Bewohner der Unterkunft an der Baumschulenallee. Die Arbeitsgruppen wurden in vier Themengebiete eingeteilt:

  • Behördenhilfe,
  • Sprache,
  • Kinder und
  • Frauen.

Es wird vorrangig noch Unterstützung in der Arbeitsgruppe Behördenhilfe, zum Beispiel durch Begleitung bei Behördengängen, und in der Arbeitsgruppe Frauen gesucht.

Sehr herzlich sind alle Bürgerinnen und Bürger im Stadtbezirk und darüber hinaus zur Mitarbeit eingeladen!

Wer helfen will oder Fragen hat, kann sich an Herrn Johannes Meyer wenden, der die Gesamtkoordination des Netzwerks übernommen hat: johannes.meyer@evlka.de