Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Kunstprojekt

Bemalte Stromverteilerkästen

Im Jahr 2014 haben der Misburger Künstler Andreas Palm und das Stadtbezirksmanagement Misburg-Anderten mit dem Projekt zur Bemalung von Stromverteilerkästen im Stadtbezirk Misburg-Anderten begonnen.

Bemalter Stromverteilerkasten mit dem Künstler Andreas Palm. In seinen Händen hält er die künstlerische Vorlage des Projektes. © LHH

Bemalter Stromverteilerkasten mit dem Künstler Andreas Palm.

Nach Einholen der Genehmigungen von enercity und Stadt Hannover konnte die eigentliche Arbeit beginnen. Idee des Projektes ist, gemeinsam mit Flüchtlingen den öffentlichen Raum neu und ansprechend zu gestalten.

Nach Auswahl möglicher Standorte befindet sich jetzt der erste Stromverteilerkasten in Misburg-Nord, Am Seelberg/ Ecke Sandstraße in der Bemalung in sogenannter Camouflage-Technik.

Dies bedeutet, dass der Hintergrund auf dem Stromverteilerkasten aufgenommen und um kleine Elemente ergänzt wird. Herr Palm hat dazu mit Flüchtlingen aus der in der Nähe befindlichen Unterkunft zunächst Maltechniken erprobt und dann Motive auf Zeichenblättern gestaltet.

Diese Motive wurden dann zur Genehmigung vorgelegt und können jetzt vor Ort mit Hilfe von Schablonen von den Flüchtlingen mit Unterstützung durch Herrn Palm auf den Stromverteilerkasten aufgetragen werden.

Auf dem Bild sind zwei Männer zu sehen, die den Stromverteilerkasten mit grüner Farbe bemalen. Man sieht auch, das auch noch andere Muster drauf gemalt werden.

© Andreas Palm

Bemalung des Stromverteilerkastens

Allen Beteiligten bereitet die Arbeit große Freude. Die Flüchtlinge erfahren durch die Zusammenarbeit große Wertschätzung und haben die Möglichkeit, das Malen zu lernen und direkt im Straßenraum unter Anleitung einzusetzen.

In Hannover handelt es sich um den ersten Stromverteilerkasten, der in Zusammenarbeit mit enercity verschönert wird. Aufgrund der positiven Erfahrungen bei diesem ersten Stromverteilerkasten ist Herr Palm gerne bereit, auch weitere Arbeiten mit Flüchtlingen zu begleiten und mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Herr Palm kann sich auch eine Zusammenarbeit mit Kindern sehr gut vorstellen.

Die nachfolgenden Bilder sollen einen kleinen Eindruck von der Bemalung geben: