HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Blühende Primeln, Bergenien und Narzissen im Schulgarten Linden. © LHH (Neue Medien)

Frühlingsblüher vor altem Baumbestand im Schulgarten Linden

Schulbiologiezentrum Hannover

Der Botanische Schulgarten Linden

Der Schulgarten Linden ist ein Teil des Schulbiologiezentrums und stammt noch aus der Zeit, als Linden eine eigenständige Stadt war.

Kinder knieen an einem Gemüsebeet, an dem verschiedene Saatreihen durch Stöcke und Schnüre gekennzeichnet sind, und säen Gemüsesamen ein. © LHH (Schulbiologiezentrum Hannover)

In Reih und Glied …  Aussaat im Gemüsegarten

Seit 1920 liegt der Botanische Schulgarten Linden eingebettet zwischen Industrieflächen, Schrebergärten und dem Lindener Friedhof an der Westseite des Lindener Berges und gleich neben dem "Blauen Wunder", der im Frühling blühenden Scilla auf dem Friedhof.

Warum sich ein Besuch lohnt

Der Botanische Schulgarten Linden ist ein wunderschöner Garten, der von Montag bis Donnerstag von 7 bis 15.30 Uhr und Freitag von 7 bis 12.45 Uhr geöffnet ist. Jede*r kann dort spazieren gehen.

Es gibt einen Kräutergarten, einen Gemüsegarten, einen Steingarten, einen Arzneipflanzengarten, einen Weinberg und ein Moorbeet. Damit stehen vielfältige Anschauungsflächen für Schüler*innen, andere Besucher*innen und unsere Auszubildenden zur Verfügung.

Durch die Hanglage des Gartens ist das Gelände in zwei Ebenen geteilt. Zwischen diesen Ebenen befindet sich ein Wäldchen mit einem Bachlauf, der in einen Teich fließt. In diesem Bereich lassen sich viele Tiere und die Unterwasserwelt beobachten. An den Teich grenzen ein Steingarten und ein zur Nachmittagssonne zeigender „Weinberg“ mit vier Sorten Wein, der es im günstigsten Fall - wenn die Krähen nicht schneller sind - bis in die Flasche schafft.

Auf dem Gelände befinden sich auch 10 jeweils etwa 35 Quadratmeter große Parzellen, auf denen Klassen aus den umliegenden Schulen ein Jahr lang säen, pflanzen, pflegen und ernten können.

Etwas versteckt in drei Gewächshäusern und im Freiland erzeugt der Botanische Schulgarten Linden auch einen Teil der Pflanzenlieferungen des Schulbiologiezentrums für die hannoverschen Schulen.

Angebot für Schulklassen

Schulklassen können in Linden Unterricht zu gartenpraktischen Themen erhalten und Beratung für den Schulgarten an der Schule. Im Unterricht werden den Schüler*innen Themen wie z. B. Kompostierung und Pflanzenvermehrung vermittelt. Dabei teilen wir die Klasse auf: Die eine Hälfte bekommt ein theoretisches Fundament, während die andere Hälfte zeitgleich unter fachkundiger Anleitung der Mitarbeitenden in die Arbeitswelt des Gärtnerns eingeführt wird.

In Gemüsekursen für 3. und 4. Klassen wird im Frühjahr unter fachlicher Anleitung gesät und gepflanzt. Im Sommer wird geerntet und leckere Gerichte zubereitet, die dann gemeinsam gegessen werden.