Heilpraktiker

Erlaubnisse nach dem Heilpraktikergesetz

Informationen zur Niedersächsischen Corona-Verordnung in Bezug auf das Heilpraktikerwesen

Am 29. März 2021 trat die Niedersächsische Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung) in Kraft.

Aktualisiert am 19. April 2021:
https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/vorschriften-der-landesregierung-185856.html 

Infolgedessen wurden Betriebe der körpernahen Dienstleistungen oder der Körperpflege wie Friseurbetriebe, Kosmetikstudios, Massagepraxen, Tattoo-Studios und ähnliche Betriebe für Besucher geschlossen. Ausgenommen davon sind Einrichtungen für medizinisch notwendige Behandlungen wie Praxen für Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Podologie oder Fußpflege, die Betriebe des Orthopädieschuhmacher-Handwerks und des Handwerks der Orthopädietechnik sowie die Praxen der Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker (§ 10 Absatz 1 Nr. 9).

Die Bestimmungen zum Abstandsgebot und zur Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung sind zwingend einzuhalten (§ 2 und § 3).

Heilpraktikerprüfung im Oktober 2021

Der Anmeldezeitraum für die Heilpraktikerprüfung im Oktober beginnt am 01. Juni und endet am 10. August. Anträge die außerhalb dieses Zeitraums eintreffen, können nicht angenommen bzw. berücksichtigt werden.


Antragstellung

Allgemein

Der Fachbereich Gesundheit der Region Hannover erteilt für das Gebiet der Region Hannover (einschließlich der Landeshauptstadt Hannover) die Erlaubnisse nach dem Heilpraktikergesetz.
Neben dieser uneingeschränkten Erlaubnis werden auch beschränkte Genehmigungen auf das Gebiet der Psychotherapie, Physiotherapie und Logopädie erteilt.

Das Antragsformular finden Sie unten auf der Seite (drittletztes Dokument).

Bei Fragen wenden Sie sich gern an Herrn Krüger:

Dennis Krüger
Telefon: +49 511 616-21725
E-Mail: Dennis.Krueger@region-hannover.de

Weitere Informationen zur Prüfung erhalten Sie unterdessen auf der Internetseite des Nds. Landesamtes für Soziales, Jugend und Familie: https://soziales.niedersachsen.de/startseite/soziales_amp_gesundheit/gesundheit_und_pflege/nichtarztliche_heilberufe/heilpraktiker/hinweise-zur-ueberpruefung-nach-dem-heilpraktikergesetz-287.html 

Wichtiger Hinweis für Personen die weder Ihren Wohnsitz noch Ihren Arbeitsplatz in der Region Hannover haben:
Zuständig für die Bearbeitung der Heilpraktikerangelegenheiten ist die untere Verwaltungsbehörde (meisten das jeweilige Gesundheits- oder Ordnungsamt), in deren Bezirk die heilpraktische Tätigkeit ausgeübt werden soll.

Sofern der Wohnsitz nicht in der Region Hannover liegt, kann ein Antrag auf Erteilung der Heilpraktikererlaubnis hier nur gestellt werden, wenn eine tatsächliche Niederlassungsabsicht im Regionsgebiet glaubhaft schriftlich erklärt und belegt wird (z.B. durch eine Meldebescheinigung oder Einstellungszusage vom zukünftigen Arbeitgeber).


Meldepflicht für Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker nach §7a NGöGD

Wer als Heilpraktikerin oder Heilpraktiker tätig ist, muss die Tätigkeit seit dem 1. Januar 2020 verpflichtend beim örtlichen Gesundheitsamt anmelden.

Wichtig: Da seit Einführung der Meldepflicht zusätzliche Angaben gefordert werden, gilt die Anzeigepflicht auch für diejenigen, die ihre Tätigkeit bereits zu einem früheren Zeitpunkt beim Gesundheitsamt angezeigt haben.

Das Formular für die Anmeldung der Tätigkeit finden Sie unten auf der Seite (letztes Dokument). Das ausgefüllte Formular ist dann per Post an die folgende Adresse zu senden: Region Hannover, Fachbereich Gesundheit, Postfach 147, 30001 Hannover.

Für offene Fragen steht Ihnen Herr Krüger gerne zur Verfügung:

Dennis Krüger
Telefon: +49 511 616-21725
E-Mail: Dennis.Krueger@region-hannover.de


Antrag

Antragstellung:
Der Fachbereich Gesundheit der Region Hannover erteilt für das Gebiet der Region Hannover einschließlich der Landeshauptstadt Hannover die Erlaubnisse nach dem Heilpraktikergesetz.
Neben dieser uneingeschränkten Erlaubnis werden auch auf das Gebiet der Psychotherapie und das Gebiet der Physiotherapie beschränkte Genehmigungen erteilt.

Der Antrag für alle Erlaubnis-Verfahren

Muster einer ärztlichen Bescheinigung (gültig für alle Erlaubnis-Verfahren)

Anmeldung der Tätigkeit als Heilpraktiker / Heilpraktikerin