Stadtbahntypen

TW 2000/2500

Das Jahr 2000 war ein ganz besonderes Jahr für Hannover: Die Weltausstellung Expo 2000 fand auf dem Messegelände statt. Dafür wurde das Streckennetz erweitert und neue Stadtbahnen angeschafft: die Silberpfeile.

Der TW 2000 wurde in zwei Ausführungen bestellt: TW 2000 und TW 2500. Während ersterer über zwei identische Fahrzeugenden verfügt, besitzt letzterer keine zweite angesetzte Fahrerkabine: Zwei Fahrzeuge vom Typ TW 2500 bilden einen durchgängigen Zug. Weitere auffällige Neuerung - neben der silberfarbenen Lackierung - gegenüber dem grünen TW 6000: Oberhalb einer Höhe von 82 Zentimetern, was der Bahnsteigkante entspricht, ist der Wagen 2,65 Meter breit. Das sind 25 Zentimeter mehr als beim Vorgänger. Um auch den Komfort für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste zu erhöhen, haben die Türen keine Mittelstange. Im Wageninneren ist außerdem mehr Raum für Kinderwagen, Rollstühle oder Fahrräder. Der Brite Jasper Morrison hat das Design der Silberpfeile entworfen.

TW 6000

TW 2000

TW 2500

TW 3000

Sitzpl.

46

54

54

54

Stehpl.

104

105

105

121

Länge

28,28 m

25,82 m

24,795 m

25,16 m

Breite

2,40 m

2,65 m

2,65 m

2,65 m

Gewicht

38,80 t

39,85 t

39,05 t

39,80 t

Strom-
rück-
speisung

bis 30 %

über 50 %

über 50 %

über 50 %

Höchst-
Tempo

80 km/h

80 km/h

80 km/h

80 km/h

Baujahre

1974-1993

1997-1999

1997-2000

2014-2018