HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2018
12.2018
M D M D F S S
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Zuletzt aktualisiert:

Hannover baut

Neubau Unternehmenszentrale der Continental AG

Auf den Grundstücken an der Hans-Böckler-Allee an der Pferdeturmkreuzung entsteht der Neubau der Unternehmenszentrale des Technologieunternehmens Continental. Sie wird den städtebaulichen Abschluss des Bürostandortes östlich der Innenstadt an der Hans-Böckler-Allee bilden und den Standort aufwerten.

Neubau der Unternehmenszentrale der Continental AG: Computermodell © Henn Architekten

Visualisierung des Entwurfes

Am 31. Juli 2018 erfolgte der Spatenstich für den als Campus angelegten Standort mit einem Gebäudekomplex aus insgesamt acht Gebäuden. Im ersten Schritt werden hier 1.250 moderne Arbeitsplätze an einem zentralen Standort geschaffen. Die bisher in der Stadt verteilten Nutzungen werden hier gebündelt und mit dem Neubau die baukulturell anspruchsvolle Geschichte des seit 1871 in Hannover ansässigen Unternehmen fortgeschrieben.

Die Gebäude untereinander sowie die beiden Grundstücke miteinander werden durch Brücken, die als Rundlauf (Loop) eine durchgängige Kommunikationszone (Knowledge-track) ausbilden, miteinander verbunden. Die Hans-Böckler-Allee wird mit einer ca. 70 m langen Brücke überspannt werden.

Der Entwurf des Büros Henn aus Berlin ist der prämierte Entwurf eines hochbaulichen Realisierungswettbewerbes, in dem 13 Teilnehmer ihre Entwürfe 2017 eingereicht haben.

Dr. Degenhart als Vorstandsvorsitzender von Continental sieht in dem Entwurf auf herausragende Weise die Innovations- und Vernetzungskultur bei Continental abgebildet. Der Neubau vereint die komplexe, lokale und globale Struktur von Continental durch ein Höchstmaß an Vernetzung der einzelnen Bereiche untereinander.

Auf der nördlichen Seite der Hans-Böckler-Allee bildet ein Platz den Auftakt für den Eingangsbereich des Foyers als Versammlungs- und Informationsort. Ein Betriebskindergarten im Norden und ein Gesundheitszentrum im Süden sowie gastronomische Angebote ergänzen das Nutzungsspektrum.

Die Fassaden bestehen aus einem intelligenten und hoch transparenten Glasfassadensystem mit High-Tech-Charakter.

Zwei Parkhäuser auf dem Nord- und Südgrundstück werden Raum für ca. 730 Stellplätze bieten. Für Fahrradfahrer sind 300 Abstellplätze vorgesehen.

Der Standort bietet eine Ausbaureserve für insgesamt 1.600 Mitarbeiter.

Begleitend zu dem Continental-Vorhaben baut die Landeshauptstadt Hannover die Hans-Böckler-Allee in diesem Abschnitt aus, um die Abläufe an der Pferdeturmkreuzung zu optimieren.

 

Eckdaten   des Projektes

 

Bauherr: Continental AG, Hannover  
Entwurf Henn GmbH, Berlin
BGF 47.000 m²
1.Spatenstich 31. Juli 2018
Baufertigstellung 2021, vor dem 150-jährigen Bestehen von Continental
Investitionsvolumen Ein niedriger dreistelliger Millionenbetrag
Arbeitsplätze Ca. 1.250
Stellplätze  Ca. 730