Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Zwei Frauen und drei Männer. © LHH

Die Delegation mit Bürgermeister Matsui (Hiroshima). 

Ergebnisbericht

Delegationsreise der Mayors for Peace nach Japan

Vom 4. bis 13. August nahm Bürgermeister Thomas Hermann an einer Delegationsreise zur Generalversammlung der Mayors for Peace (Bürgermeister für den Frieden) in Nagasaki teil. Vor der eigentlichen Konferenz besuchte die Delegation Hiroshima anlässlich der Gedenkzeremonie zur Erinnerung an den Abwurf der Atombombe am 6. August.

An der 9. Generalversammlung der Mayors for Peace, die vom 7. bis 10. August 2017 in Nagasaki durchgeführt wurde, nahmen ca. 200 internationale Mitglieder teil.

Dabei war die Delegation der deutschen Bürgermeister für den Frieden mit folgenden Personen vertreten:

Thomas Hermann  Bürgermeister und Ratsvorsitzender von Hannover
Evelyn Kamissek Mayors for Peace Büro Hannover
Roland Kern Bürgermeister von Rödermark (bei Frankfurt)
Christian Schuchardt Oberbürgermeister von Würzburg
Sabine Herrmann Internationales Büro der Stadt Würzburg
   
Weitere Teilnehmende aus Deutschland:  
Margitta Schuermann Ehefrau von Bürgermeister Hermann
Dr. Raimund Menges Projektleiter „50 Städte – 50 Spuren“, Stuttgart
Klaudia Dietewich Künstlerin des Projektes „50 Städte – 50 Spuren“, Stuttgart
Wolfgang Schlupp-Hauck Mayors for Peace Campaigner, Friedenshütte Mutlangen
Udo Beireis Vorsitzender der Seibold-Gesellschaft, Würzburg

Neben der Generalversammlung und der Exekutivkonferenz der Mayors for Peace lag das Augenmerk Hannovers auf dem Internationalen Kunstprojekt "50 Cities 50 Traces" (50 Städte 50 Spuren), das mit einem eigenen Stand der Öffentlichkeit in Nagasaki präsentiert wurde. Ziel war, weitere Mayors for Peace-Mitglieder für die Wanderausstellung zu gewinnen.

Den detaillierten Bericht inklusive Programm sowie die Anlagen können Sie hier herunterladen: