Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2017
12.2017
M D M D F S S
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Gender Mainstreaming in Niedersachsen

Gender Mainstreaming in Niedersachsen © ms.niedersachsen.de

1998 führt das Bundesland Niedersachsen die Strategie des Gender Mainstreaming („GemiNi“) ein und schult das gesamte Kabinett dazu. Die Landesregierung gehört damit zu den fortschrittlichsten in Deutschland, viele andere ziehen erst Jahre später nach.

Gender Mainstreaming wird in Niedersachen als Ergänzung zur Frauen- und Gleichstellungspolitik gesehen und hat das Ziel, in allen Bereichen der Landesregierung und -verwaltung Geschlechtergleichheit zu integrieren und zu realisieren.

Um Gender Mainstreaming umzusetzen wird 2000 zudem eine Planungsgruppe eingesetzt. 2004 erfolgt die Verankerung der Gleichstellung von Frauen und Männern als Leitprinzip in der „Gemeinsamen Geschäftsordnung der Landesregierung sowie der niedersächsischen Ministerien und der Staatskanzlei”.