HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Gruppenbild © C. Kirsch / Region Hannover

Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten 2018

Region Hannover

Landeskonferenz der Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­ten

Im Haus der Region hat am 17. Oktober, die Lan­des­kon­fe­renz der Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­ten stattgefunden. Thema war die Geburtshilfe in Niedersachsen.

Fast 80 Gleichstellungsbeauftragte aus ganz Niedersachsen tagten am Mittwoch, den 17.10.18 in Hannover. Ministerin Carola Reimann und der Regionspräsident Hauke Jagau begrüßten die Gäste im Haus der Region. Schwerpunktthema der Veranstaltung war die Umsetzung des nationalen Gesundheitszieles  „Gesundheit rund um die Geburt“ und welche Maßnahmen und Schritte für Niedersachsen besonders wichtig sind.

Thomas Altgelt, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V., erläuterte in seinem Vortrag die wesentliche Teilziele des Gesundheitszieles. Insbesondere geht es darum Schwangerschaft und Geburt nicht als Krankheit zu definieren und Müttern und Vätern in dieser wichtigen Zeit Hilfsangebote zu bieten, die ihre Autonomie und Selbstbestimmung unterstützen.

Prof. Dr. phil. habil Mechthild Maria Groß, Hannover Medical School, stellte in ihrem Vortrag die Situation und die Zukunft der Hebammenausbildung dar, denn Hebammen spielen eine zentrale Rolle bei einer guten Versorgung von Schwangeren und jungen Müttern. In der Bundesrepublik werden im Gegensatz zu den meisten anderen EU-Ländern Hebammen noch nicht an Hochschulen ausgebildet. Groß leitet den Studiengang Hebammenwissenschaften in Hannover. Eine der ganz wenigen Möglichkeiten zur akademischen Hebammenbildung in Deutschland.