Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Aktuelle Stellenangebote der Landeshauptstadt und der Region Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Pflegezentrum Herta-Meyer-Haus

Pflegeangebote und Preise

Informationen zu Leistungen, Heimentgelt und Pflegekosten

Das Herta-Meyer-Haus bietet seinen Bewohnerinnen und Bewohnern:

  • 78 Pflegeplätze
  • 48 Einbettzimmer mit ca. 24 m²
  • 8 Einbettzimmer mit ca. 20 m²
  • 8 Zweibettzimmer mit ca. 30 m²
  • 3 Appartements mit ca. 50 m²
  • behindertengerechte Ausstattung des Hauses, sämtliche Zimmer mit eigener Dusche und WC
  • Förderung der Eigeninitiative und Selbständigkeit / aktivierende Pflege
  • liebevolle Pflege und Betreuung
  • kompetentes Fachpersonal
  • Krankengymnastik
  • Ergotherapie
  • Beschäftigungsangebote
  • Beratung von Angehörigen
  • soziale Betreuung
  • altersgerechte Ernährung aus eigener Küche
  • Wäsche- und Reinigungsservice
  • wohnliche Atmosphäre durch die Wohngruppen-Architektur
  • Kabelanschluss und Telefone
  • Gemeinschaftseinrichtungen wie Speisesaal, Wohngruppenräume, Kiosk, Friseur, Fußpflege
  • Garten mit Teich
  • Hausfeste, Veranstaltungen, kulturelle Angebote und kleine Ausflüge
  • zwei Mittagessen zur Auswahl

Heimentgelt (Stand: 01.01.2017):

1. Dauerpflege

Die Preise in der vollstationären Pflege sind pro Monat:

Monatliche Kosten für Unterkunft: € 479,12
Monatliche Kosten für Verpflegung: € 155,14
Monatlicher Investitionskostenanteil: € 797,00
Monatliche Pflegekosten in Euro
Grad Pflege­bedingter Aufwand Heimkosten Gesamt Zuschuss d. gesetzlichen Pflegevers. Eigenanteil
1 1.181,82 2.613,08    125,00 2.488,08
2 1.514,92 2.946,18    770,00 2.176,18
3 2.007,11 3.438,37 1.262.00 2.176,37
4 2.519,99 3.951,25 1.775,00 2.176,25
5 2.749,97 4.181,23 2.005,00 2.176,23

Sofern das eigene Einkommen und Vermögen nicht ausreichen, um die Kosten zu decken, sind grundsätzlich ergänzende Hilfeleistungen nach dem Sozialhilfegesetzbuch (SGB XII) bzw. im Rahmen der Kriegsopferfürsorge möglich. Die Leistungen nach dem SGB XII sind nachrangig gegenüber den möglichen Unterhaltsbeiträgen des Ehepartners und der Kinder.

2. Kurzzeitpflege

Tägliches Entgelt in Euro
Grad Inves­ti­tions­kosten Unter­kunft Verpfle­gung Pflege­bedingter Aufwand Heim­kosten Gesamt
1 26,20 15,75 5,10 38,85  85,90
2 26,20 15,75 5,10 49,80  96,85
3 26,20 15,75 5,10 65,98 113,03
4 26,20 15,75 5,10 82,84 129,89
5 26,20 15,75 5,10 90,40 137,45

Die Pflegekassen bezuschussen ab Pflegegrad 2 im Rahmen einer Kurzzeitpflege die anfallenden Pflegekosten mit einem Pauschalbetrag von 1.612 Euro für den pflegebedingten Aufwand.