HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Februar 2019
2.2019
M D M D F S S
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Abstimmung und Vernetzung

Der Runde Tisch — Sucht & Drogen

Der Beauftragte Sucht und Suchtprävention koordiniert die Sucht- und Drogenpolitik der Landeshauptstadt.

Diverse Flaschen Alkohol und davor ein halb geleertes Weinglas © LHH (Neue Medien)

Auch der Genuss von Alkohol kann zur Sucht führen.

Der Runde Tisch Sucht & Drogen wurde auf politischen Beschluss der Ratsfraktionen von SPD und Bündnis 90/ Die Grünen im Jahr 1990 gegründet, verbunden mit der Forderung, die Drogenhilfeaktivitäten in Hannover durch die Verwaltung zu koordinieren und zu planen.

Zeitgleich wurde die Stelle eines Drogenbeauftragten (heutige Funktionsbezeichnung: Beauftragter Sucht und Suchtprävention) neu geschaffen — die Geschäftsführung des Runden Tisches Sucht & Drogen obliegt u. a. dieser Position.

Weitere Aufgaben des Beauftragten Sucht und Suchtprävention sind

  • Beratung der Ratsgremien und der Fachbereiche der Verwaltung zu Fragen der Sucht - und Drogenhilfe
  • Koordination der Drogenhilfeaktivitäten
  • Entwicklung innovativer Drogenhilfeprojekte in Kooperation mit den Trägern der Sucht- und Drogenhilfe
  • Öffentlichkeitsarbeit (Bearbeitung von Medienanfragen, Information der Fachöffentlichkeit, Betreuung von Delegationen aus dem In- und Ausland, Erarbeitung von Informationsmaterialien)
  • Zusammenarbeit mit Städten im In- und Ausland
Beauftragter Sucht und Suchtprävention

Landeshauptstadt Hannover

Jugend- und Sozialdezernat