Projekt

Landeshauptstadt Hannover ist neue "Ökomodellregion"

Öko-Modellregionen sind vom Land Niedersachsen ausgeschriebene Pilot-Projekte mit dem Ziel, den Anteil der ökologisch wirtschaftenden Betriebe zu erhöhen. Die Landeshauptstadt Hannover konnte sich in einer Ausschreibung mit Ihren Projektideen durchsetzen und wird sich nun bis Ende 2022 für mehr Bio in und um Hannover einsetzen.

Gemüseanbau am Stadtrand von Hannover.

Der Anteil an Ökolandbau im Landkreis Hannover beträgt derzeit nur circa fünf Prozent. Im Umland sieht es nicht anders aus. Das ist noch ausbaufähig und das Projekt setzt sich deshalb für folgende Ziele ein:

  • Mehr Bio-Konsument*innen mit Bewusstsein für die Herkunft ihrer Lebensmittel
  • Mehr Bio-Lebensmittel aus regionaler Vermarktung
  • Mehr Bio-Betriebe in der Verarbeitung und in der landwirtschaftlichen Produktion
  • Mehr Präsenz der bereits bestehender Bio-Betriebe

In Kürze erfahren Sie auf dieser Seite mehr über das Vorhaben.

Kontakt für Kooperationspartner*innen

Sie sind ein bereits bestehender oder zukünftiger Bio-Betrieb oder eine Organisation im Bereich Ernährung und Landwirtschaft und haben Interesse an einer Kooperation?

Bei Interesse, Fragen oder Ideen kontaktieren Sie bitte das Projekt-Team im Fachbereich Umwelt und Stadtgrün:

Das Projekt „Ökomodellregion“ wird aus Mitteln des Landes Niedersachsen gefördert.

 

Die Landeshauptstadt Hannover ist "Ökomodellregion".