Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Faire Woche 2018

Faire und vegane Koch-Weltreise

Schulworkshop im September

In einer Edelstahlschale liegen gebratene Zucchinischeiben; dahinter ist ein Schneidbrett zu sehen, daneben zwei Pfannen. © LHH (Foto: Ismail)

Kochen mit fair gehandelten Zutaten

Die Frage, was unsere Ernährungsweise mit nachhaltiger Entwicklung zu tun hat, steht im Mittelpunkt des Koch-Workshops, der sich an Schulkassen der Jahrgänge 5 bis 10 richtet. Die Schülerinnen und Schüler lernen die Vielfalt von Gewürzen und Geschmacksrichtungen am Beispiel einer kompletten Mahlzeit kennen. Inspiriert durch die indische Küche, stehen Reis, Hülsenfrüchte, Gewürze und Bananen aus dem Fairen Handel im Mittelpunkt - ergänzt durch saisonales Gemüse aus der Region.

Die Schülerinnen und Schüler erfahren vieles über Siegel des Fairen Handels und über Bio-Produkte. Ihnen werden zudem die vielfältigen Möglichkeiten der Ernährung wie z. B. vegan, fair oder regional nahe gebracht. Durch das Arbeiten mit verschiedensten Zutaten erkennen sie die vielfältigen Möglichkeiten der Zubereitung einer schmackhaften und nahrhaften Mahlzeit.

Durch das gemeinsame Zubereiten der Mahlzeit und das gemeinsame Essen im Anschluss trägt der Workshop zur Stärkung der Klassengemeinschaft bei.

Der Workshop kann im Rahmen des Curriculums in Fächern wie Werte und Normen, Gesellschaft, Erdkunde oder Politik durchgeführt werden.

Fair und vegane Koch-Weltreise
Mögliche Termine: 17. / 18. / 20. / 21. / 24. / 25. / 26. / 27. und 28. September 2018
Workshopdauer: 8 bis 13 Uhr
Ort: Lehrküche in der VHS Hannover, Burgstraße 14
Kosten: 2 Euro pro Schülerin und Schüler für Zutaten.
Die Veranstaltung wird durch „Bildung trifft Entwicklung“ gefördert.
Workshopleitung: Sabine Meyer, Diplom-Pädagogin,
hat einige Jahre in Indien und Nepal Erfahrungen gesammelt.
Anmeldung: bis spätestens 15. August bei: sabinemeyer@yahoo.com
Veranstalter: Agenda 21- und Nachhaltigkeitsbüro und VHS Hannover