Weihnachtsmarkt 2021

Der traditionelle Altstadt-Weihnachtsmarkt in Hannover findet in diesem Jahr vom 22. November bis einschließlich 22. Dezember statt

Am Montag, 22. November, um 16 Uhr, wird Oberbürgermeister Belit Onay die Veranstaltung eröffnen. Ab dem 23. November hat der beliebte Weihnachtsmarkt rund um die Marktkirche täglich von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Auch der historische sowie der finnische Weihnachtsmarkt (Ballhof) finden in diesem Jahr wieder statt; aufgrund der Corona-Pandemie muss der Wunschbrunnenwald leider ersatzlos entfallen. 

Coronabedingt mussten das Konzept und der Budenaufbau abgeändert werden. Zum Schutz vor Infektionen sorgen breitere Gänge zwischen den Buden für den nötigen Mindestabstand. Aus diesem Grund musste die Schmiedestraße zum Teil für den motorisierten Verkehr gesperrt werden und in die Weihnachtsmarktfläche integriert werden. Insgesamt gibt es weniger Buden als in den Vorjahren und auch auf weitere Attraktionen wie die Veranstaltungsbühne sowie die Bachstube musste verzichtet werden.  Zudem wird auf der gesamten Fläche stärker als üblich zwischen Flanier- und Verweilbereichen unterschieden. 

Informationen zum 2G-Nachweis:
In den Verweilbereichen gilt die 2G-Regelung; das heißt: Dort Platz nehmen und bewirtet werden dürfen nur Personen, die nachweislich gegen das Corona-Virus geimpft oder nach einer Infektion genesen sind. Vorgelegt werden müssen ein Impf-/ beziehungsweise Genesenen-Nachweis sowie ein Ausweisdokument. Dies gilt für Einzelpersonen sowie für Gruppen. Um dies kontrollieren zu können, werden Armbänder an die Weihnachtsmarktgäste ausgegeben. Diese sind an Getränke- und Nahrungsmittelständen erhältlich, sowie am Wochenende an mobilen Ständen, und werden nach Vorlage von Nachweis und Ausweisdokument ausgegeben. Auch auf den Weihnachtsmärkten Hauptbahnhof und Lister Meile sowie von der Leibniz Universität Hannover sowie Hannover96 ausgegebene Bänder sind gültig. 

Sicherheit
Die Einhaltung der 2G-Regelung wird stichprobenartig von Polizei und Ordnungsdienst kontrolliert. Zudem wird eine sogenannte Veranstaltungswache (Schmiedestraße; bei Alten Rathaus) eingerichtet. Der Platz der Weltausstellung, die Burgstraße/Ecke Ballhofplatz, die Schmiedestraße sowie Bereiche Am Hohen Ufer und Am Markte werden videoüberwacht. 

Weitere Informationen zum Weihnachtsmarkt finden Sie in den unten angefügten Mitteilungen. 

Impressionen vom Weihnachtsmarkt