Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2017
12.2017
M D M D F S S
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Auf Jobsuche?

Zuletzt aktualisiert:

Interessenvertretung

Gesamtpersonalrat der Landeshauptstadt Hannover

Die Interessenvertretung aller Beschäftigten der Stadtverwaltung

Gruppenfoto: 25 Mitglieder des Gesamtpersonalrates der Landeshauptstadt Hannover im Hodlersaal des Neuen Rathauses © LHH

Die Mitglieder des Gesamtpersonalrates der Landeshauptstadt (Stand 2016)

Der Gesamtpersonalrat (GPR) ist die Interessenvertretung aller Beschäftigten der Stadt Hannover. Die Hauptaufgabe des GPR ist es, die Interessen der Beschäftigten gegenüber der Verwaltung zu vertreten. Grundlage dieser Arbeit ist das Niedersächsische Personalvertretungsgesetz: "Der Personalrat bestimmt gleichberechtigt mit bei allen personellen, sozialen, organisatorischen und sonstigen innerdienstlichen Maßnahmen, die die Beschäftigten ..., Gruppen von ihnen oder einzelne Beschäftigte betreffen oder auf sie auswirken." Auch die verschiedenen Formen der Beteiligung und wann welche erfolgen muss, ist in diesem Gesetz geregelt. Daneben schließt der Gesamtpersonalrat auch Dienstvereinbarungen zu bestimmten Themen und Aufgabengebieten mit der Verwaltung ab, wie z. B. zur Videoüberwachung, zum Personaldatenschutz oder Gesundheitsmanagement.

Bei fachbereichs- bzw. betriebsübergreifenden Angelegenheiten vertritt der Gesamtpersonalrat gegenüber der Verwaltungsspitze die Interessen der Beschäftigten, z. B. durch Rahmenvereinbarungen zur Arbeitszeit.

Der Gesamtpersonalrat besteht aus 25 Mitgliedern plus der Gesamtvertrauensfrau der Schwerbehinderten und der Jugend- und Auszubildendenvertretung. Die Mitglieder des Gesamtpersonalrates werden grundsätzlich für vier Jahre gewählt. Die letzte Wahl hat im April 2016 stattgefunden. In der konstituierenden Sitzung am 28. April 2016 wurde Karin Gödecke einstimmig im Amt der GPR-Vorsitzenden bestätigt.